Thorsten Morell holt Bronze

Wurde Dritter bei der DM: In der Altersklasse M 35 erzielte der Deiseler Thorsten Morell beim Speerwurf eine Weite von 47,68 Meter und gewann damit die Bronzemedaille. Foto: Bilderdienst/Ralf Görlitz

Leinefelde. Damit ging ein Traum für Thorsten Morell (TSV Deisel) in Erfüllung. Bei den Deutschen Meisterschaften der Senioren in Leinefelde gewann Morell im Speerwerfen der Altersklasse M 35 die Bronzemedaille und holte damit das erste DM-Edelmetall im Seniorenbereich für die LG Reinhardswald seit Sprinter Robert Dornemann (TSG Hofgeismar) in Minden 1998.

Bei schwierigen Windbedingungen im Stadion, bei denen die Speere teilweise aus dem Sektor geweht wurden, warf der Hessenmeister von 2013 und 2014 den 800 Gramm schweren Speer auf 47,86 Meter und lag damit nach zwei von sechs Durchgängen sogar auf Rang zwei. Im dritten Versuch zog dann der spätere Vize-Meister Björn Simon (SC Myhl) vorbei. Dafür konnten Carsten Wetzel (TuS Harsefeld) und Jens Dötsch (SV Niederelbert) bei den restlichen vier Versuchen diese Weite nicht mehr übertreffen und blieben ein und zwei Meter zurück.

Einen Tag vor seinem 50. Geburtstag zeigte Michael Fiess (TSV Vaake) ein starkes Rennen über 1500 Meter und wurde mit Saisonbestleistung und neuen Kreisrekord von 4:30,26 Minuten Fünfter in der M 50. „Das war ein gutes Ergebnis für mich“, zeigte sich der Wesertaler Vorsitzende mit dem DM-Ergebnis mehr als zufrieden. „Die Qualifikationszeit von 4:38,46 Minuten klar verbessert und wieder unter den besten Acht“. Seinen erst vor vier Wochen in Hameln aufgestellten Kreisrekord über 5000 Meter steigerte Herbert Wilke (VfL Veckerhagen) um 1,5 Sekunden auf 17:53,13 Minuten und belegte in der M 55 als drittbester Hesse den 6. Platz. Auch diese Platzierung stellte Wilke zufrieden, denn im Vorfeld hatte der Vielstarter auf Position acht der Meldeliste gelegen. (zxb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.