Titelhamster Lara Steinbrecher

Nachwuchs-Leichtathletin der LG Altes Amt in Braunschweig erfolgreich

Siegerehrung: Lara Steinbrecher auf dem obersten Podest. Foto: privat/nh

Braunschweig. Lara Steinbrecher hat ihre glänzende Saison jetzt bei den Leichtathletik-Bezirksmeisterschaften im Vierkampf und über die 2000 Meter im Braunschweiger Stadtteil Rüningen fortgesetzt.

Sie hatte jeweils die Nase vorn und verwies die Konkurrenz auf die Plätze. Der Nachwuchs-Leichtathletin der LG Altes Amt gelang damit das Kunststück, über fast sämtliche Laufdistanzen den Bezirksmeistertitel zu gewinnen (60 Meter Sprint in der Halle, 60 Meter Hürden, 75 Meter Sprint, 800 Meter sowie 2000 Meter auf der Bahn, 5000 Meter Straßenlauf sowie Bezirks-Crosslauf). Als Mehrkämpferin gelangen ihr auch Siege im Weitsprung in der Halle und im Freien. Die Block-Bezirksmeisterschaften gewann sie zudem in deutscher Jahresbestleistung.

Der Vierkampf in Braunschweig startet jetzt mit dem Ballwurf. Ihr bester Versuch endete bei 41,00 Metern. Die 75 Meter sprintete Steinbrecher bei starkem Gegenwind in 10,37 Sekunden. Im Hochsprung nahm die Altämterin die 1,36 Meter im ersten Versuch und wurde damit Erste. 1,40 Meter waren an diesem Tag nicht drin. Zum Abschluss ging es zum Weitsprung. Hier war nach dem ersten Satz und 4,41 Metern die Entscheidung schnell gefallen. Diese vier Einzelsiege brachten Lara Steinbrecher 1872 Punkte, Platz eins in der Gesamtwertung und außerdem den zweiten Rang in der niedersächsischen Bestenliste.

Doch es folgten ja noch die 2000 Meter, über die sie ebenfalls nicht zu besiegen war. Nach vorgegebenem Plan drehte Steinbrecher eine Runde nach der anderem, schüttelte die Konkurrenz ab und siegte in 7:16 Minuten. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.