Leichtathletik

14,16 Meter! Tolle Weite vom Göttinger Dreisprung-Ass Neele Eckhardt

+
Norddeutscher Titel in Hannover: Neele Eckhardt von der LG Göttingen.

Starker Auftritt von Neele Eckhardt! Das Dreisprung-Ass von der LG Göttingen legte bei den Norddeutschen Leichtathletik-Meisterschaften im Erika-Fisch-Stadion in Hannover eine Weite hin, die aufhorchen lässt.

Die EM- und WM-Teilnehmerin sprang im vierten Versuch auf beachtliche 14,16 Meter und sicherte sich zwei Wochen nach den niedersächsischen Meisterschaften im Göttinger Jahnstadion auch den norddeutschen Titel. Gleichzeitig brachte sich die noch amtierende deutsche Meisterin Eckhardt auch gut in Stellung für die Deutschen Meisterschaften in zwei Wochen im Berliner Olympiastadion.

Schon im ersten Versuch war die Universiade-Siegerin von Taiwan bei hervorragenden äußeren Bedingungen 14,12 Meter gesprungen – auch schon super. Nach zwei ungültigen Versuchen dann der Super-Satz auf die Siegesweite. Im letzten Versuch folgten nochmal 14,03 Meter– eine tolle Serie.

„Ein ganz hervorragendes Ergebnis“, freute sich Trainer Frank Reinhardt. „Neele ist technisch erheblich besser gesprungen als zuletzt. Wir haben einen gravierenden Fehler abgestellt. Mit dieser Weite hatte ich gar nicht gerechnet.“ Die Qualifikations-Weite für die WM in Katar (Ende Spetember) liegt übrigens bei 14,20 Meter.  haz/gsd 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.