Leichtathletik

Trebing glänzt

Mit aller Kraft voraus: Claudius Trebing (TB) wird mit einer Weite von 11,69m Dritter im Dreisprung. Foto: Schattner

GELNHAUSEN. Einen kompletten Medaillensatz gewannen die jungen Athleten des Schwalm-Eder-Kreises bei der Hessischen Meisterschaft der Leichtathleten U 18 auf der Kreissportanlage in Gelnhausen. Leo Sommerlade (ESV Jahn Treysa) ist der Shooting-Star im Hammerwerfen.

Mit einer Steigerung auf 59,41 m (5 kg) erkämpfte sich der Radko-Stöckl-Schüler aus Rengshausen den zwischenzeitlich verlorenen Platz unter den Top-Zehn des DLV zurück und ist jetzt bei der Jugend-DM Anfang August in Ulm ein Kandidat für den Endkampf. „Jetzt sind die 60 Meter ein realistisches Ziel“, sagte Trainer Helmut Schneider, der mit Lasse Gundlach (47,35 m) den Dritten der U 18 und mit Isabel Weitzel (47,15 m) die Zweite der Frauen ebenfalls betreut und somit zu den erfolgreichsten Trainern im Main-Kinzig-Kreis zählte.

Der dritte Rang von Claudius Trebing (TuSpo Borken) mit 11,69 m im Dreisprung ist die eigentliche Überraschung der Jungen. Im Weitsprung steigerte sich Luca Kunkel (Morschen/LG Alheimer) von bisher 6,64 m auf 6,74 m und ging bei der Medaillenvergabe als Vierter dennoch leer aus.

Franziska Ebert (MT) war das erfolgreichste Mädchen in der Barbarossastadt und blieb in 59,36 Sekunden als Zweite über 400 Meter deutlich unter 60 Sekunden. Mit Lynn Olson (MT, 5. in 62,74 s) sowie mit Imke Hofmann (TSV Remsfeld, 6. in 64,62 s) platzierten sich weitere heimische Teenager unter den ersten Sechs.

Ebenfalls Endkampf-Platzierungen steuerten Merle Hinz (Guxhagen/LAV Kassel) mit 1,55 m als Siebte im Hochsprung sowie Fabienne Knöpfel (ESV) mit 39,29 m (3 kg) ebenfalls als Siebte im Hammerwerfen zur Schwalm-Eder-Bilanz mit bei. Trotz einer Steigerung von Celine Müller (ESV) über 100 Meter reichten 12,82 Sekunden nicht für das Finale.

Von Lothar Schattner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.