Hessenligist Baunatal hat Podest im Visier

Triathleten zu Gast in Darmstadt

Oliver Lieblein

DARMSTADT. Für sechs nordhessische Triathlon-Mannschaften wird es am Sonntag am Darmstädter Woogsee heiß hergehen: Von der 2. Bundesliga bis zur 2. Hessenliga sind sieben Ligen zu Gast beim 4. Woogsprint Triathlon. In der 2. Bundesliga hat das Team Brille 1 des KSV Baunatal einen Podestplatz im Visier. Mit Christoph Bentz, David Lappöhn, Bastian Schalk und Dario Ernst stehen vier Athleten vom Ligaauftakt in Neckarsulm im Kader. Trainer Bernhard Lange hat zudem Simon Jakob nach zuletzt starken Einzel- und Trainingsergebnissen ins Team berufen.

Eine Liga tiefer startet die Regionalliga in die Saison. Mit dabei ist der Vorjahreszweite des Tri-Teams Fuldatal. Die Fuldataler müssen die Abgänge von Andre Ritter Bastos (zurück nach Brasilien) und Daniel Gebert (WVC Kassel) kompensieren. Tobias Korell fällt gesundheitsbedingt im ersten Rennen aus. Damit werden Neuzugang Thomas Sämann, Marco Rudel, Dieter Koch und Oliver Lieblein ins Rennen gehen. „Wenn alles passt ist in dieser Saison ein Podestplatz drin, ansonsten wollen wir eine solide Mittelfeldplatzierung erreichen“, gibt Lieblein als Ziel aus.

Bei den Frauen geht Aufsteiger KSV Baunatal erstmalig an den Start. Neben Katharina Pietsch und Claudia Bonnes stehen die beiden Neuzugänge Isabell Donath und Kristina Biel in der Aufstellung. Nach zwei Aufstiegen in Folge möchte die zweite Männermannschaft des KSV Baunatal nun auch in der 1. Hessenliga im oberen Tabellenfeld agieren. Diese Region ist auch das angestrebte Ziel der WVC Kassel. Bei den Frauen kann sich das Tri-Team Fuldatal in der 1. Hessenliga dank vieler Neuzugänge berechtigte Hoffnungen auf einen Podestplatz und möglicherweise auch auf den Aufstieg machen. (ptk) Foto:  ptk/nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.