Dörnberger von Wettkampf in Roth begeistert - M50-Athlet nach 10:45:23 Std. im Ziel

Triathlon mit Gänsehaut

Im Zielkanal: Jörg Deichmann war begeistert vom Challenge-Triathlon im fränkischen Roth. Foto:  privat

Roth. Auf hervorragende 10:45:23 Stunden steigerte der Dörnberger Jörg Deichmann (KSV Baunatal; 47. M 50) seine Bestzeit über die Ironman-Strecke von 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen beim 16. Challenge-Triathlon im fränkischen Roth und war fast 26 Minuten schneller als vor drei Jahren in Frankfurt. „Eine Zeit unter elf Stunden hatte ich nicht zwingend auf meinem Plan“, erklärte Deichmann und freute sich natürlich trotzdem über die Verbesserung.

Schon auf dem Weg zum Schwimmstart am Main-Donau-Kanal in Heuberg hatte Deichmann eine Gänsehaut. Er war begeistert von der Atmosphäre beim weltweit größten Triathlon über die Lang-Distanz.

Der Auftakt im strömungsarmen Kanal mit einer angenehmen Temperatur von knapp 23 Grad verlief mit einer überraschend guten Schwimmzeit von 1:07:02 Stunden. Die 180 Kilometer-Radstrecke über zwei Schleifen durch den südlichen Landkreis Roth mit den bekannten Stimmungsnestern Biermeile in Eckersmühlen, Thalmässing, Kalvarienberg Greding und Brezenmeile Eysölden spulte er in 5:56:33 Stunden ab und war als Läufer stolz auf den Schnitt von knapp über 30 km/h. Besonders der Solarer Berg in Hilpoltstein sorgte ein unvergessliches Erlebnis, denn hier mussten die Triathleten durch das Zuschauerspalier den Anstieg hinauf fahren und wurden förmlich hochgebrüllt.

Den zwei Runden-Kurs auf der neugestalteten Laufstrecke zwischen Roth, dem Industriegebiet am Kanal und der Gemeinde Büchenbach bewältigte der M 50-Senior in der schwülen Nachmittagshitze in 3:34:47 Stunden.

Nach großem Kampf auf dem letzten Kilometer wurde dann im Stadion im Rother Triathlon-Park gemeinsam mit Ehefrau Marion und Tochter Annika gefeiert, nachdem beide auch einen langen Tag als Betreuer an der Strecke verbracht und ihren Anteil zum neuen Rekord beigetragen hatten. (zxb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.