Auf zur U18-EM: Carolin Friedrich im Speerwurf nominiert

+
Zur EM: Carolin Friedrich

Walldorf. Ihr ist der erste große Wurf der noch jungen Karriere gelungen: Carolin Friedrich (LAV Kassel) hat sich für die U18-Junioren-Europameisterschaft in Georgiens Hauptstadt Tiflis qualifziert – allerdings nicht im Siebenkampf, sondern im Speerwurf.

„Das ist aber meine stärkste Disziplin“, sagt die 16-Jährige. Die EM findet vom 14. bis 17. Juli statt. Bereits am Sonntag aber heißt es für die 16-Jährige: Ab ins Flugzeug.

„Es war ziemlich überraschend, dass es noch geklappt hat“, erklärt die Guxhagenerin. Denn im Siebenkampf waren zwei Konkurrentinnen besser als sie, Friedrich war als Nachrückerin gelistet. Bis am Wochenende die U18-Gala in Walldorf anstand und die Leichtathletin im Sperrwurf auftrumpfte. Sie gewann mit 47,68 m (500 g) vor Lotte Reimann (LC Jena/47,00 m).

„Der Wettbewerb an sich war nichts für Ästheten, reine Nervensache“, sagte ihr Trainer Michael Hocke später. Denn Friedrich gelang es als einziger Teilnehmerin, sich bis zum Ende zu steigern. Der Verband schlug sie als EM-Teilnehmerin vor, gestern kam dann die Bestätigung. „Das war alles ziemlich spektakulär“, erklärt Friedrich. Noch in Walldorf bekam sie unter anderem Wettkampfkleidung im Nationaldress.

Ihr sportlicher Einsatz zahlt sich somit aus. Viermal pro Woche steht Training auf dem Programm, dazu Wettkämpfe am Wochenende. Logisch, welchen Leistungskurs sie in der E-Phase am Goethegymnasium belegt: Sport.

Auch ihre Geschwister sind erfolgreich: Bruder Steffen (22) steht beim KSV Hessen unter Vertrag, Marvin (20) beim Bundesligisten Augsburg, Schwester Melissa (19) in Leverkusen.

In Georgien lautet die Devise nun: „Reinschnuppern und genießen“, erklärt das Nesthäkchen der Familie Friedrich. „Ich werde versuchen, an meine Bestleistung von 50,48 Meter ranzukommen und dann mal schauen, was möglich ist.“

Und außerdem: MJU 18: Hammer: 6. Lucas Gundlach (ESV Jahn Treysa) 53,99 m, 7. Leo Sommerlade (ESV Jahn Treysa) 48,67 m. WJU 18: 100 m: 4. Jennifer Zuban (TSV Remsfeld) 12,16 sec, Sophia Hog (TSV Spangenberg) VL 12,72 c (mis/zct)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.