Leichtathletik-Meisterschaften: LAV Kassel und SSC Vellmar sammeln viele Titel

Utermarck hängt alle ab

Die Nummer eins im Vierkampf: Ben Utermarck vom SSC Vellmar glänzte bei der Kreismeisterschaft im Auestadion. Fotos: Schattner

Kassel. Ben Utermarck (SSC Vellmar) erzielte die höchste Punktzahl im Vierkampf der Jungen bei der Kreis-Mehrkampf-Meisterschaft der Leichtathleten U 16 und U 14 im Auestadion in Kassel. Mit 1935 Zählern bestätigte er seinen Sieg in der M 14 bei den nordhessischen Titelkämpfen in Felsberg. Unter gleichmäßig guten Leistungen ragt die Steigerung im Hochsprung auf 1,60 m heraus. Diese Höhe bewältigte auch Noah Rinder (LAV Kassel) als Erster der M 13 mit 1821 Punkten – bei einer Körpergröße von 1,49 m. Damit verdrängte der Junge aus Niederzwehren Lucas Engel (TV Groß Gerau, 1,59 m) von der Spitze der hessischen Bestenliste.

Der LAV Kassel (8) sowie der SSC Vellmar (3) teilten die elf Einzelsiege unter sich auf. Doch der Erfolg von Simon Jochum (LAV) in der M 13 hing am seidenen Faden. Mit 1561 Punkten betrug der Vorsprung vor Leon Göpper (FSK Lohfelden, 1559) lediglich zwei Zähler. Dagegen sorgten Christoph Ehmer (LAV, M 11: 1449) und Rafael Lubach (LAV, M 10: 1434) in ihren Jahrgängen von Beginn an für klare Verhältnisse.

Merle Hinz (LAV) zeigte die größte Ausgeglichenheit in der W 15 und arbeitete im Vierkampf mit 1945 Punkten einen komfortablen Vorsprung vor Laura Sanori (SSC, 1821) heraus. Drei Wertungen über 500 Punkte brachten Laury Carilus (LAV) mit 2032 Zähler den Erfolg in der W 14 vor Fabienne Siemers (SSC, 1969). Carilus beeindruckte in 13,25 Sekunden über 100 Meter und überquerte im Hochsprung 1,52 m.

Siemers gelangen die Tages-Bestleistungen im Weitsprung (4,98 m) sowie Kugelstoßen (3 kg: 10,48 m). Von den vier Mannschafts-Siegen des LAV Kassel ist der Erfolg in der weiblichen Jugend U 16 mit Laury Carilus, Merle Hinz, Rebecca Kallweidt, Julia Müller und Paula Lubach mit 9223 Punkten besonders zu beachten.

Vom 1907-Punkte-Sieg von Laura Hägele (SSC) in der W 13 ragen 10,50 Sekunden über 75 Metern sowie 4,72 m im Weitsprung heraus. 43,00 m im Ballwerfen wurden ebenfalls von keiner Mitstreiterin erreicht. Als Erste mit 1760 Zählern führt Lilly Müller in der W 12 den Fünffach-Sieg des LAV Kassel an. 1655 Punkte von Janina Jakob (SSC) in der W 11 sind ein Spitzenergebnis auf Landesebene. Unter diesem Blickpunkt lassen sich auch 4,73 m der elfjährigen Schülerin aus Füstenwald im Weitsprung einordnen. (zct)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.