Nordhessische Meisterschaften in Gudensberg

Vanessa Wyryma holt den Crosstitel

Gudensberg. Mit einer fabelhaften Zeit von 9:12 Minuten hängte Vanessa Wyryma vom TV Hessisch Lichtenau die gesamte Konkurrenz bei den nordhessischen Crosslaufmeisterschaften in Gudensberg ab und holte sich den Titel in der Altersklassse W 13.

Die Siegerin hatte sich den Lauf über 2100 Meter gut eingeteilt. In der letzten der vier Runden überholte sie die bis dahin führende Konkurrentin und ließ sich den ersten Platz nicht mehr streitig machen.

Zu den Meisterschaftsläufen waren über 300 Teilnehmer angereist, darunter auch acht Lichtenauer Nachwuchsathleten. Durch den Regen der vorangegangenen Tage war die anspruchsvolle Strecke recht aufgeweicht. Dies hielt Niklas Ludwig nicht von der Vizemeisterschaft ab. Er benötigte in der Klasse M 13 9:17 Minuten. Rang drei sicherte sich Naima Muth über 1100 Meter in 4:19 Minuten in ihrer Klasse W 10.

Über 2100 Meter war Louis Hartwig in 8:24 Minuten der schnellste Lichtenauer. Diese Leistung brachte ihm ebenso den vierten Platz, wie Sophie Rühling, die für diese Distanz 11:10 Minuten in der Altersklasse W 15 benötigte.

Auch Rabia Topci zeigte eine gute Leistung und belegte in der Klasse W 14 in 10:49 Minuten den elften Rang.

Erstmalig gingen Friedrich Seelig (18:09 min.) und Luis Azevedo (20:31 min.) auf die lange Strecke über 4100 Meter. Für beide galt es als Jüngste im Herrenfeld Erfahrungen zu sammeln. Die beiden Lichtenauer belegten die Plätze 13 und 16. (red)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.