Zaunitzer gewinnt die Langdistanz

Varloser Crosslauf: Dransfelderin Mandy Krull wird Dritte

+
Los geht’s: Die Crossläufer in Varlosen.

Varlosen. Perfektes Wetter, ein wie immer gut eingespieltes Helferteam und dennoch weniger Teilnehmer als im Vorjahr – so lautet aus Sicht des Veranstalters TSV Jahn Varlosen das Fazit des 42. Varloser Crosslaufs.

154 Aktive und damit 22 weniger als im Vorjahr waren angereist, um bei nahezu schon sommerlichen Temperaturen ihre Schnellsten zu ermitteln. Warum es trotz der perfekten Rahmenbedingungen nicht mehr Teilnehmer waren, darüber ließ sich nur spekulieren. Vielleicht wollte der eine oder andere den ersten warmen Tag des Jahres lieber in Ruhe mit der Familie verbringen. Aber auch die grassierenden Grippe- und Erkältungswelle dürfte ihren Teil dazu beigetragen haben.

Dass die Aktiven aus dem Altkreis auf den längeren Distanzen angesichts der starken auswärtigen Konkurrenz kaum eine Rolle bei der Vergabe der Podestränge spielen, hat bei diesem Lauf bereits Tradition.

Umso erfreulicher also, dass Mandy Krull vom ASV Velo Venezia Dransfeld über 5300 Meter als Dritte nach 28:10 Minuten die Ziellinie überquerte und sich lediglich der überragenden Anna-Lina Dahlbeck aus Xanten (20:39) und Ursula Thiel vom RSC Göttingen (27:56) geschlagen geben musste. Gute Sechste auf dieser Strecke wurde Krulls Teamkollegin Arlette Kessler (30:19). Der Sieg bei den Männern ging an Marcel Gnoß (Team Mersmann) in 18:38 Minuten.

Bester Altkreisteilnehmer auf der langen Distanz über 11 600 Meter wurde beim Sieg von Martin Zaunitzer (Pedo Schweißtechnik/44:19 Minuten) mit Jörg Petereit (52:31/10.) ebenfalls ein Läufer des ASV Velo Venezia. Bei den Frauen gewann hier die Göttingerin Sanna Almstedt in 54:29 Minuten.

Beim Jugendlauf über 2000 Meter durfte sich Lara Ripke vom DSC Dransfeld über den Sieg freuen. In 9:38 Minuten verwies sie Sophia Baake vom gastgebenden TSV Jahn Varlosen auf Platz zwei (10:55). Immerhin zu Platz drei reichte es bei den Jungen für Malte Papke vom DSC Dransfeld. In 8:26 Minuten musste er sich lediglich dem Friedländer Ben Lukas Thiel (8:17) und dem Reiffenhäuser Nicolas Paland (8:18) geschlagen geben.

Alle Ergebnislisten gibt es im Internet unter www.varloser-crosslauf.de (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.