Laura Sanori siegt bei Sprung- und Wurfmeeting in Wildeck – auch Eichel und Böttcher vorn

Vellmarer Weitspringer dominieren

Laura Sanori

Wildeck. Die Weitspringer aus Vellmar beherrschten das Sprung- und Wurfmeeting in Wildeck-Obersuhl. Erstmals sprang die 14-jährige Laura Sanori als Siegerin mit 5,01 Meter über die begehrte 5-m-Marke und bestätigte mit 1,48 m im Hochsprung (2.) ihren Aufwärtstrend. Sharin Oziegbe (U18) war mit starken 5,77 m nicht ganz zufrieden, weil sie bessere Sprünge übertrat.

Ähnlich war es bei Sven Eichel, der bei 6,71 m landete und nicht zu schlagen war. Jontay Oberkersch (U18) konnte sich ebenfalls nicht mit dem Absprungbalken anfreunden. Bis auf den 5,90-m-Siegessprung verschenkte er jeweils 40 bis 50 cm. Zoé Böttcher (W14) gewann den Hochsprung mit 1,44 m, außerdem das Kugelstoßen (8,65m), stark auch der Weitsprung mit 4,82m (2.). Kugelstoß-Siegerin Anika Meister (W15) überzeugte neben 8,41 m vor allem im Weitsprung, wo sie mit 4,82 m Zweite wurde. Weitere Siege: Zoé Böttcher (W14) Speer 23,88m, Céline Grunwald (U20) Weitsprung 4,69m. (red) Foto:  nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.