Saison-Kehraus im Rasenkraftsport

Vellmars Werfer überzeugen

Platz zwei: Karin Reitemeier (SSC Vellmar). Foto: zct

Vellmar. Starke Leistungen zum Saison-Kehraus haben die Athleten des SSC Vellmar beim Abwerfen der nordhessischen Rasenkraftsportler in Vellmar geboten. Im Dreikampf der Altersklasse III zeigte Hartmut Nuschke mit 2208 Punkten die gewohnt solide Leistung und schnitt auch im Hammerwerfen (6 kg: 46,62 Meter) gut ab. In derselben AK schob sich Georg Weitzel mit 2157 Zählern unter die Top-Zehn im DRTV und rückte im Steinstoßen (10 kg: 10,14 m) auf Position fünf.

In der AK II verteidigte Christian Gundlach (1600 P.) vor Reiner Riedel (1100 P.) seinen zweiten Ranglistenplatz in Hessen. Basilius Balschalarski gehört in der AK V zu den Besten im DRTV und führt im Steinstoßen (7,5 kg: 8,72 m) sogar die Rangliste an.

In der AK II zählt Carmen Krug (2099 P.) in allen drei Übungen zu den drei besten Deutschen und hatte im Hammerwerfen (4 kg: 36,56 m) ihr stärkstes Resultat. Karin Reitemeier (2088 P.) wurde in der AK III Zweite, Hella Böker (SAV Kassel, 1789 P.) führt in der AK V die Spitze der deutschen Bestenliste an. Ihre 30,43 m im Hammerwerfen (3 kg) haben selbst international Gewicht.

Lucas (16 Jahre) und Lasse Gundlach (13) sowie Florian Hartung (18) zählen zu den besten Acht in Hessen. Im Hammerwerfen (5 kg: 43,16 m) ist Lucas Gundlach Dritter der U 18. (zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.