Mehrkampf-Meisterschaft: Yannik Wiegand holt den Titel

MT verbessert Rekord

Verbesserten den Kreisrekord im Fünfkampf: Karolin Siebert (von links), Katharina Wagner und Franziska Ebert. Foto: Schattner

KASSEL. Der neue Kreis-Rekord im Mannschafts-Fünfkampf durch die Frauen der MT stand im Blickpunkt der heimischen Starter bei der Nordhessischen Mehrkampf-Meisterschaft der Leichtathleten im Kasseler Auestadion.

Mit 7759 Punkten verbesserten Katharina Wagner, Karolin Siebert und Franziska Ebert die alte Markierung um 113 Zähler. In der Einzel-Wertung ging Katharina Wagner zu Beginn mit 13,14 Sekunden über 100 Meter sogar in Führung. Doch konnte die 20-Jährige diese Position gegen die mit 1,60 m im Hochsprung auftrumpfende Gesine Sichler (LG Alheimer) nicht halten und wurde Zweite mit 2707 Punkten. Die Tages-Bestzeit von 2:30,48 Minuten über 800 Meter brachte Karolin Siebert mit 2628 Zähler auf den dritten Rang direkt vor Franziska Ebert (2424), die mit 13,87 Sekunden über 100 Meter ihre beste Einzelleistung bot.

Die Männer mischten ebenfalls um die Medaillen mit. Nach vier Übungen lag Tobias Stang (MT) im Fünfkampf noch an dritter Position. Im abschließenden 1500-Meter-Rennen übernahm der 20-Jährige aus Malsfeld von Beginn an die Spitze und verdrängte in 5:01,11 Minuten und mit 2548 Punkten Christopher Hödl (SSC Vellmar - 2476) noch vom sicher geglaubten Silberrang. In der Team-Wertung überzeugten die Athleten des LTV Neukirchen mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und holten mit Josias Knöppler, Dirk Nafziger und Philipp Stuckhardt und mit 5997 Punkten den Titel in die Schwalm. Als Sieger der M 65 steigerte Basilius Balschalarski (TuSpo Borken) die deutsche Jahres-Bestleistung noch einmal um 90 Zähler auf 3449 Punkte.

Beide Titel der männlichen Jugend gingen in den Schwalm-Eder-Kreis. Konkurrenzlos gewann Florian Schareina (MT - 2255) den Fünfkampf der U 20 und hatte mit 12,48 Sekunden über 100 Meter sein bestes Resultat. Dagegen musste sich Yannik Wiegand (TB) in der U 18 mächtig strecken. Nach vier Übungen hatten auch Leon Coste (Kassel) und Jontay Oberkersch (Vellmar) noch Chancen auf den Meisterwimpel. Doch mit 57,01 Sekunden über 400 Meter baute der Ursulinenschüler seine bis dahin knappe Führung um weitere 45 Zähler auf 2531 Punkte aus.

Im siegreichen Team der weiblichen Jugend U 18 des LAV Kassel standen mit Carolin Friedrich (Guxhagen - 3. mit 2786 P.) sowie mit Julia Starke (Fritzlar - 5. mit 2323 P.) zwei Teenager aus dem Schwalm-Eder-Kreis. (zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.