Läuferinnen und Läufer des TSV Retterode steigern ihre Zeiten über 1000 Meter in einem Jahr beträchtlich

Verbesserung um bis zu 14 Sekunden

Melsungen. 31 Aktive der insgesamt 421 Läuferinnen und Läufer beim Bartenwetzer Volkslauf in Melsungen starteten für den TV Hessisch Lichtenau.

Vor allem über die Distanz von 1000 Metern waren die Lichtenauer mit elf Kindern gut vertreten. Mit 3:48 Minuten war Benni Sörgel der schnellste TV-Starter und wurde Zweiter in der Klasse MU 10. Emily Schwarz konnte ihre Klasse WU 8 in 5:37 Minuten gewinnen. Mit 3:52 Minuten belegte Nina Herget den zweiten Platz in der Klasse WU 10.

Acht Aktive gingen auf die Runde über fünf Kilometer. Anita von Drach belegte in ihrer Klasse W 60 den ersten Platz in 25:42 Minuten. Über zweite Plätze freuten sich Anne Maron in der Klasse W 30 und Simon Tesfalem in der Klasse MU 16. Letzterer war mit 19:52 Minuten auch schnellster TV-Läufer.

Tim Herget war mit 41:26 Minuten der Schnellste der zehn TV Läufer über zehn Kilometer und erreichte den dritten Platz in der Klasse M 30. Für den ersten Platz in der Klasse W 50 reichte Ilona Hildmann eine Zeit von 47:31 Minuten. Ebenfalls mit einer guten Zeit von 50:12 Minuten belegte Manuela Klockmann den dritten Platz in der Klasse W 30.

Mit elf Sekunden Vorsprung und in einer Zeit von 1:15:54 Stunden sicherte sich Johannes Esaak Andemarian den Gesamtsieg über 18,8 Kilometer. Ralf Grunewald belegte den neunten Platz in der Klasse M 40 in 1:31:14.

Sechs Podestplätze für TSV

Die ansteigende Form der Aktiven des TSV Retterode drückt sich auch in immer schnelleren Zeiten aus. Über 1000 Meter erreichte Cecile Löber nach 3:49 min. das Ziel und sicherte sich damit bei den Schülerinnen U 12 den dritten Rang. Jonathan Schwalm blieb mit 3:56 min. knapp unter der magischen Grenze von vier Minuten und holte sich bei den Schülern U 12 damit den vierten Platz.

Madita Kalthoff etabliert sich im Vorderfeld der Schülerinnen U 12 und kam in 4:02 min. als Siebte ins Ziel. Interessant aus Retteroder Sicht in dieser Altersklasse ist die Entwicklung der Laufzeiten innerhalb der zurückliegenden zwölf Monate. Alle TSV-Starter verbesserten ihre Zeiten über 1000 Meter um bis zu 14 Sekunden.

Ebenfalls über 1000 Meter mussten in Melsungen die TSV-Läufer in der Klasse U 10. ran. Roman Heibrock als Achter in 4:14 min. und Melissa Heller als Sechste in 4:15 min. behaupteten sich in starken Teilnehmerfeldern. Jannis Trupp lief über die zweieinhalb Stadionrunden ein gleichmäßiges Tempo und holte sich am Ende in 3:47 min. den Bronzerang bei den Jungen U 14.

Die Bambinis liefen in Melsungen eine Stadionrunde. Immanual Schwalm als Zweiter und Yannik Löber als Siebter waren die Platzierten für Retterode, bei diesem Lauf.

Über fünf Kilometer war der TSV mit sechs Teilnehmern stark vertreten. Auf der anspruchsvollen Strecke lief Johanna Mädler die fünftbeste Zeit aller weiblichen Teilnehmerinnen und wurde in 21:15 min. Zweite bei den Jugendlichen U 18.

Marcel Löber schaffte erstmals in dieser Saison wieder eine Zeit unter 20 Minuten. In 19:47 min. holte er sich den zweiten Platz bei den Männern M 30. Ines Trupp bei den Damen W 40 (Rang 14), Karsten Schwalm bei den Männern M 40 (14.), Lucas Trupp bei der männlichen Jugend U 18 (6.) und Luca Koltzau bei den Jugendlichen U 20 (3.) rundeten das gute Mannschaftsergebnis der insgesamt 14 Sportler des TSV Retterode ab. Sechs Podestplätze können sich sehen lassen. (red)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.