Leichtathletik

Vivian Groppe sprintet über 100 Meter allen davon

Steigerte sich und gewann den Titel über 100 Meter: Vivian Groppe (MT) Foto: Schattner

Bad Sooden-Allendorf. Die heimischen Mädchen holten die Kastanien aus dem Feuer bei der Nordhessischen Jugend-Meisterschaft der Leichtathleten U 16 in Bad Sooden-Allendorf.

Junia Auel (SC Steinatal) wiederholte in der W 15 ihren Vorjahres-Sieg über 800 Meter und zog in 2:32,80 Minuten Klubkameradin Paula Stuckhardt (2:44,95) auf den zweiten Rang. Maya Knaust (MT) belegte in 2:46,51 Minuten den vierten Rang. Auel und Stuckhardt standen mit Anna Geisel und Lina-Sophie Hegenbart auch in der 4mal 100m-Staffel des SC Steintal, die unter dem Namen StG Schwalm-Eder in 54,03 Sekunden hinter dem LAV Kassel die Vize-Meisterschaft erkämpfte.

In der W 14 deutete Vivian Groppe (MT) bereits im Vorlauf über 100 Meter mit einer Steigerung auf 12,92 Sekunden ihre Titel-Ambitionen an und ließ sich zwei Stunden später im Finale in 12,96 Sekunden von der Konkurrenz nichts vormachen.

Zwei Titel für Linnea Hinz

Als Kleinste im Feld glitt Linnea Hinz (LAV Kassel) dennoch am elegantesten über 80 Meter Hürden und bezwang Vorjahres-Siegerin Amelie Wachsmuth (BSA) in 12,73 zu 12,81 Sekunden. Zuvor riss das Leichtgewicht aus Guxhagen unter 14 Athletinnen im letzten Durchgang des Weitsprungs mit einem Flug auf 4,94 m die bis dahin führende Hannah Purkl (LG Alheimer/4,81 m) aus allen Siegesträumen. Und fügte mit überquerten 1,47 m noch Silber im Hochsprung hinzu.

Über 800 Meter der M 15 unterstrich Nick Frölich (Ermetheis/ KSV Baunatal) in 2:09,99 Minuten seine Vormachtstellung in der Region. Über 100 Meter der M 15 erreichte Martin Soose (Besse/ KSV) als Dritter in 12,56 Sekunden ebenso das Finale wie Matthis Heinz (TuSpo Borken) als Sechster in 12,97 Sekunden (Vorlauf: 12,75 s). (zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.