Volkslauf Bottendorf: Micha Thomas und Kerstin Debus gewinnen über 10,7 Kilometer

Doppelsieg für die LG Eder

Scheckübergabe: Unser Foto zeigt Hanna Depner (links) sowie Frank Sommer und Alisa Glaßl. Foto: nh

Bottendorf. Bei sommerlichen Temperaturen hat der TSV Bottendorf am Samstagabend seinen Volkslauf bereits zum 35. Mal ausgerichtet. Einen Doppelsieg feierte die LG Eder über 10,7 Kilometer durch Micha Thomas und Kerstin Debus.

Mit 143 Startern blieb die Teilnehmerzahl etwas hinter den Erwartungen des Veranstalters zurück. Dieser hatte in Zusammenarbeit aller Abteilungen für eine sehr gute Organisation gesorgt. Nur wenige Minuten nach Zieleinlauf wurden schon die Siegerehrungen ausgerichtet.

38 Läufer wurden auf die anspruchsvolle 10,7 Kilometer lange Strecke geschickt. Schnellster von ihnen war Langstreckenläufer Micha Thomas von der LG Eder, der nach 37:13,7 Minuten als Erster die Ziellinie überquerte. Sein Vorsprung auf den nordhessischen 10-km-Straßenmeister Martin Herbold (Tuspo Borken) betrug mehr als zweieinhalb Minuten. Als Dritter folgte M 50-Sieger Wilhelm Hofmann (Berndorf/LG Eder) in starken 41:09 Minuten. Auf Rang vier lief M 45-Sieger Peter Groß (TSV Odershausen) in 41:38 Minuten. Groß war die Freude bei Kerstin Debus von der LG Eder: Nach mehreren Klassensiegen hatte sie in Bottendorf nach 48:45,1 Minuten ihren ersten Gesamtsieg mit einer Minuten Vorsprung gegenüber Susann Homringhausen (Bad Berleburg) nach Hause gelaufen.

Ursprünglich wollte Thorsten Kramer (Battenfeld) in Celle bei den deutschen Langstreckenmeisterschaften antreten, wegen einer Trauerfeier verzichtete er aber auf den Start und stellte sich in Bottendorf der Konkurrenz. Für fünf Kilometer benötigte Kramer 15:42,4 Minuten. Als Zweiter und U 18-Sieger folgte Lukas Ziegler (LG Eder) in 16:17 Minuten.

Bei den Frauen sicherte sich Anabel Wilke (SC Usseln) nach Altenlotheim und Vöhl bereits den dritten Gesamtsieg in Folge. Beate Wrede vom TSV Korbach war als W 55-Siegerin nur 43 Sekunden langsamer als die Gesamt-Siegerin. Sehr gut waren auch die Zeiten der W 60-Siegerin Hiltrud Rösner (SV Herzhausen, 23:17) und der W 65-Siegerin Gisela Zapf (Laufteam Edertal, 26:50).

Obwohl die Schülerläufe schwach besetzt waren, konnten die zahlreichen Zuschauer spannende Läufe und gute Leistungen verfolgen. Bei den Zwölfjährigen über 2000 Meter siegten Elisa Koch (Ellershausen/LG Eder) und Trainingspartnerin Louisa Martin (TSV Goddelsheim). In 1:59,9 Minuten hatte Emelie Koch (Ellershausen) den 600-m-Lauf der W 8 gewonnen.

Die Sparkasse Waldeck-Frankenberg unterstützt den Bottendorfer Volkslauf jährlich mit 1000 Euro. Zur Scheckübergabe war Hanna Depner von der Filiale Bottendorf vor Ort. Der TSV bedankt sich für die Spende und die damit verbundene Sportförderung. (zma)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.