Waldecker Leichtathleten: „Ziehen an einem Strang“

44 Leichtathleten aus 12 Vereinen wurden für ihre sportlichen Erfolge ausgezeichnet. Die Nordhessenmeister (von links) Wiebke Vogel, Ann-Kristin Gohmert, Alexander Mertens, Sophia Plümpe, Kira Graß, Sophia Schiffmann, Jaqueline Becker, Paul Lehmann und Alexander Figge. Foto:  zma

Sachsenhausen. 44 Leichtathleten wurden am Samstag in der Stadthalle Sachsenhausen auf dem Waldecker Kreisleichtathletiktag für ihre sportlichen Erfolge ausgezeichnet.

Mit sechs deutschen Meistertiteln und weiteren sechs Medaillen war die Seniorensportlerin Tatjana Schilling (TSV Korbach) einmal mehr die erfolgreichste Leichtathletin des Jahres.

In diesem Jahr sollen die Kreismeisterschaften aller Altersklassen mit dem Kreis Frankenberg gemeinsam ausgerichtet werden, so dass eine Fusion in naher Zukunft möglich erscheint.

„Die Leichtathletiksaison 2014 hat wieder einmal bewiesen, dass wir in Waldeck an einem gemeinsamen Strang ziehen. Ob es darum geht, Kampfrichter und Helfer zu stellen, Kuchen zu backen und Kaffee zu kochen, es läuft in Waldeck.“ Mit diesen „Streicheleinheiten“ forderte der Leichtathletikchef Dieter Schröder alle bisherigen Mitarbeiter zu weiteren Aktivitäten auf.

Positives berichtete auch Sportwart Udo Leithäuser: Der Kreis Waldeck hatte in der vergangenen Saison zwar zwei Veranstaltungen weniger ausgerichtet, dennoch sei die Zahl der Starter von 1221 auf 1265 gestiegen. Dies sei insbesondere auf eine deutlich bessere Beteiligung bei den Cross, Block- und Wurfmeisterschaften zurückzuführen.

Die Neuwahlen waren unter Wahleiter Uwe Steuber schnell abgehandelt: Dieter Schröder wurde einstimmig als Vorsitzender bestätigt.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.