Losglück bei den Teilnehmern

Waldhessens Läufer in Hofgeismar auf vorderen Plätzen

Klassensiegerin und insgesamt Zweite: Juliane Altmann.

Rotenburg/Breitenbach. 34 heimische Ausdauersportler waren kürzlich beim Nordhessencup in Hofgeismar dabei.

Über 18,3 Kilometer bestätigte Juliane Altmann vom LC Marathon Rotenburg ihre gute Form. Sie überraschte nach 1:30:30 Stunden. mit Rang zwei der Frauen-Gesamtwertung und siegte in der U 23.

Schnellster heimischer Starter auf dieser Strecke war Stefan Rink vom FSV Ersrode, der in 1:17:42 Stunden die M 40 gewann. Triathlet Georg Dreßler vom TV Breitenbach freute sich über Platz drei in 1:23:32 Stunden.

Auf der 9,7-Kilometer-Mittelstrecke war Silke Altmann (LCM) nach 43:45 Minuten die schnellste waldhessische Starterin, was zum vierten Platz im Gesamteinlauf reichte. Hier wurde Silvia Wolf (LCM) Dritte der W 55. Sie lief nach 59:10 Minuten über die Ziellinie.

Die meisten Starter tummelten sich auf der knapp fünf Kilometer langen Kurzstrecke. Manuel Unruh (TVB) war nach schnellen 19:32 Minuten der Dritte seiner Altersklasse M 40. LCM-Talent Jonas Eckel war noch drei Sekunden schneller und siegte in der U 16. Sein Braacher Nachbar Mathis Kirchhoff (LCM) folgte ihm auf Platz zwei mit 21:02 Minuten. Ebenfalls stark lief Christoph Stock vom SV Osterbach mit 19:41 Minuten als Zweiter der M 30.

Die routinierte Anja Huth vom LCM erkämpfte sich Platz drei der Frauen-Gesamtwertung und Rang eins in der W 20 nach 20:04 Minuten. Ihre zwölfjährige Vereinskollegin Lätitia Dittrich war ihr dicht auf den Fersen und lag nur zehn Sekunden hinter ihr. Damit gewann sie die U 14. Gwendolyn Schölzchen (LCM) freute sich nach 24:26 Minuten nicht nur über Platz zwei der U 16, sondern auch noch über einen Hauptpreis der abschließenden Tombola, eine Reise nach Berlin. Juliane Klöpfel (LCM) aus Hergershausen wird immer schneller und sicherte sich elf Sekunden dahinter Rang drei. Einen weiteren Sieg in der W 55 nahm Bettina Huth vom LCM nach 25:25 Minuten mit nach Hause. Bei den Bambini über 400 Meter siegte erneut die sechsjährige Marlene Altmann in 1:33 Minuten; zehn Sekunden dahinter landete Eliza Marth (LCM) auf Rang vier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.