Rasenkraftsport: Lucas Gundlach übertrifft die 50-Meter-Marke

Weitzel einsame Klasse

Zeigte sich im Hammerwerfen stark verbessert: Die Schülerin Fabienne Knöpfel. Foto: Schattner

KASSEL. Starke Leistung vom ESV Jahn Treysa. Sieben der acht Titel im Jugendbereich gingen bei der Nordhessischen Meisterschaft im Rasenkraftsport in Kassel an die Athleten aus der Schwalm.

Hier zahlt sich die Aufbauarbeit von Trainer Helmut Schneider aus. Vier Talente mischen bereits auf Bundesebene mit. Im Dreikampf des Schwergewichts der männlichen Jugend B zählt Lucas Gundlach mit 2422 Punkten zu den Top-Drei im DRTV und übertraf im Hammerwerfen mit 50,01 m (5 kg) erstmals die 50-Meter-Marke.

Einen spannenden Zweikampf lieferten sich Leo Sommerlade (2479 P.) und Max Wiegand (2324 P.) im Mittelgewicht der Jugend B. Nach einem knappen Ausgang im Hammerwerfen warf der Rengshäuser mit dem 7,5-Kilo-Gewicht mit 22,19 m den entscheidenden Vorsprung gegen Wiegand heraus.

Dagegen hat Isabel Weitzel mit 2420 Punkten in der weiblichen Jugend A in Nordhessen keine Gegnerin fürchten. Die auch im DLV zu den Top-Ten zählende Studentin hatte ebenfalls im Hammerwerfen (4 kg: 46,49 m) sowie im Gewichtwerfen (5 kg: 23,20 m) ihre stärksten Übungen. Fabienne Knöpfel verbesserte im Hammerwerfen der Schülerinnen A die Jahresbestleistung des DRTV auf 35,95 m (3 kg) und ist mit 1930 Punkten jetzt Zweite im Dreikampf.

Weiterhin in Rekordlaune befindet sich Basilius Balschalarski (Melsungen/SSC Vellmar). Der überlegene Dreikampf-Sieger mit 2241 Punkten verbesserte die hessische Höchstleistung der Altersklasse V mit dem Fünf-Kilo-Stein auf 10,94 m. Ebenso räumt Carmen Krug (Zella/SSC) mit den Bestleistungen auf und ist jetzt neben dem Dreikampf mit 2200 Punkten auch im Gewichtwerfen (5 kg: 19,93 m) und im Steinstoßen (5 kg: 9,66 m) die alleinige Rekordhalterin von Hessen. (zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.