Leichtathletik: Nordhessen mischen bei Süddeutscher Meisterschaft U23/U16 vorn mit

Weitzel und Entzeroth stark

Erfolgreich: Isabel Weitzel (ESV). Fotos: Schattner

St. WENDEL. Drei Siege erkämpften die nordhessischen Athleten am ersten Tag der Süddeutschen Meisterschaft der Leichtathleten U 23 und U 16 im Sportzentrum in St. Wendel im Saarland. In 56,17 Sekunden gewann Judith Entzeroth (Spangenberg/MTV Kronberg) unter 13 Starterinnen das 400-Meter-Rennen der Frauen und ließ dabei Jessica-Bianca Wessoly (MTG Mannheim/56,91 s) keine Chance. In dieser Form kann die 20-Jährige am Wochenende bei der Junioren-DM in Wattenscheid das Finale erreichen. Als Siegerin im Hammerwerfen der Frauen verbesserte Isabel Weitzel (ESV Jahn Treysa) ihre Saison-Bestmarke auf 49,84 m. Doch die 50 Meter wollten nicht fallen. Carolin Klupsch (SSC Vellmar) steigerte sich als Achte über 100 Meter Hürden auf 14,79 Sekunden und belegte mit 5,64 m im Weitsprung den sechsten Platz.

Als Zweiter im Speerwerfen erzielte Henri Alter (MT) das Top-Ergebnis der Männer. Im dritten Durchgang steigerte sich der Sportstudent auf 65,40 m (800 g) und kann in dieser Form in Wattenscheid ebenfalls den Endkampf erreichen. Weitere MT-Starter waren gut vorbereitet. Über 100 Meter steigerte sich Dennis Horn im Zwischenlauf auf 11,06 Sekunden und ist jetzt Elfter im HLV. Auf den letzten Drücker erfüllte Tobias Stang die Norm für diese Titelkämpfe über 400 Meter Hürden und lief in 59,80 Sekunden ebenso auf den Bronzerang wie Sabbona Abdulkadir (LG Eder) in 16:02,27 Minuten über 5000 Meter.

Jonathan Pflüger (LAV Kassel) war in der U 16 der Held des Tages. Bereits im ersten Durchgang landete der hessische Spitzenreiter unter 20 Startern mit 53,73 m (600 g) und mit zwei Meter Vorsprung vor Jonas Freyler (TV Homburg) den Siegerwurf im Speerwerfen der M 15. Weitere Medaillenränge steuerten Noah Heinemann (TSV Niederelsungen) in 9:40,46 Minuten als Dritter über 3000 Meter sowie Lasse Gundlach (ESV Jahn Treysa) als Zweiter mit 37,68 m im Hammerwerfen (4 kg) jeweils in der M 14 mit bei.

Die Hammerwerferinnen Julia Dengler (TSV Frankenberg/4. mit 41,70 m) und Fabienne Knöpfel (ESV Jahn Treysa/5. mit 38,83 m) erzielten die besten Platzierungen. Sechste Plätze schafften Zoe Martine Böttcher (SSC Vellmar/12,58 s) über 80 Meter Hürden sowie Charlotte Alsmann (GSV Eintracht Baunatal/W 15: 3,00 m) und Jessica Grimm (LG Reinhardswald/ W 14: 2,60 m) jeweils im Stabhochsprung. (zct)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.