Rasenkraftsport: Gundlach verteidigt Jugend-Titel

Weitzel gewinnt erstmals Dreisprung

Isabel

KASSEL. Ein Dutzend Siege ist die sehenswerte Ausbeute der Athleten des Schwalm-Eder-Kreises bei der Nordhessischen Meisterschaft im Rasenkraftsport in Kassel. Acht Meisterwimpel gingen an die Aktiven des ESV Jahn Treysa. Erstmals gewann Isabel Weitzel den Rasenkraftsport-Dreikampf der Frauen. Mit 2390 Punkten platzierte sich die 20 Jahre alte Studentin der Zahn-Medizin auf Anhieb unter den Top-Zehn auf Bundesebene und hatte einmal mehr mit 46,80 m im Hammerwerfen (4 kg) sowie mit 23,24 m im Gewichtwerfen (5 kg) ihre besten Disziplinen.

Erfolgreich verteidigte Lucas Gundlach (2411 P.) seinen Titel im Dreikampf in der männlichen Jugend U 20. 21,84 m im Gewichtwerfen (10 kg) sowie 9,10 m im Steinstoßen (10 kg) ragen heraus. Leo Sommerlade bleibt das Ass im Hammerwerfen (5 kg: 55,42 m) der männlichen Jugend U 18. Lasse Gundlach (M 15) startet im Rasenkraftsport für den KSV Fürth und übernahm mit 2838 Punkten die Spitze im Rasenkraftsport-Verband. 49,10 m im Hammerwerfen (4 kg) und mehr noch 26,60 m im Gewichtwerfen sind die besten Übungen.

Mannschaftliche Geschlossenheit ist die Stärke der weiblichen Jugend U 18 des ESV. Im Leichtgewicht führt Kader-Athletin Fabienne Knöpfel im Hammerwerfen (3 kg: 38,85 m) sowie im Gewichtwerfen (5 kg: 17,22 m) ebenso die junge Garde im DRTV an wie Julia Dengler im Gewichtwerfen (5 kg: 19,63 m) des Mittelgewichts. Im Schwergewicht reichte es für Eva Kramer zum fünften Platz im Bund.

Im Feld der Routiniers ragt der neue Landes-Rekord von Basilius Balschalarski (Melsungen/SSC Vellmar) mit 11,33 m (5 kg) im Steinstoßen der M 70 heraus. In der W 40 verteidigte Carmen Krug (Zella/SSC) mit 2146 Punkten ihre zweite Position auf Bundesebene.(zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.