Schilling, Gundlach, Volkmar, Cramer und Dengler holen Hallen-Hessentitel in Frankfurt

Werfer-Nachwuchs in bestechender Winterform

Nordhessisches Meistertrio: Alicia Schilling, Lasse Gundlach und Isabel Cramer (von links). Foto:s  zct

FRANKFURT. Alicia Schilling (TSV Korbach) hat bei der Hessischen Winterwurf-Meisterschaft der Leichtathleten in Frankfurt erfolgreich ihren Titel im Diskuswerfen der Jugend U 20 verteidigt. Im zweiten Versuch übernahm die 18 Jahre alte Tochter von Senioren-Weltmeisterin Tatjana Schilling mit 40,71 m (1 kg) vor Victoria Moldenhauer (Frankfurt) die Führung und baute diese im letzten Durchgang auf 41,28 aus.

Als Zweite im Hammerwerfen mit 47,93 m (4 kg) hinter Katharina Zeisler (Seligenstadt) warf sich Isabel Weitzel (ESV Jahn Treysa) in die Top-Zehn auf Bundesebene.

Zwei Siege steuerten die Talente der M 14 bei. Im Hammerwerfen hat sich Lasse Gundlach (ESV Jahn Treysa) stabilisiert und ist der Konkurrenz mit 32,29 m (4 kg) deutlich voraus. 41 Zentimeter Vorsprung hatte Jan Volkmar (Eschweger TSV) mit 33,33 m im Speerwerfen (600 g) vor Tim Schneider (Wettenberg). Dagegen fehlten Jonathan Pflüger (LAV Kassel, 2. mit 41,46 m) neun Zentimeter am Erfolg in der M 15.

In der Altersklasse W 15 überzeugten Isabel Cramer (TSV Frankenberg - 33,07 m) und Kim-Zoe Langendorf (TSV Twiste - 28,47) im Diskuswerfen mit einem Doppelsieg. Als Erste im Hammerwerfen (3 kg) verbesserte sich Julia Dengler (FKB) unter Kadertrainer Michael Kollmar auf 35,91, und im Speerwerfen nahmen Hannah Kulhavy (ETSV - 32,40) sowie Fabienne Siemers (SSC Vellmar - 28,57 m) Silber und Bronze in Empfang. (zct)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.