Leichtathletik: Athleten aus Kassel überzeugen

Werfertag mit guten Leistungen

Lasse Gundlach

SPANGENBERG. Ein Dutzend Siege erstritten die Athleten des Kreises Kassel beim 56. Pomex-Werfertag der Leichtathleten des TSV Spangenberg. Einmal mehr erzielte Altmeister Hartmut Nuschke (SSC Vellmar) mit 45,92 Metern im Hammerwerfen der Altersklasse M 55 (6 kg) die Top-Leistung des Abends. Mit Lasse Gundlach (SSC Vellmar) macht im Hammerwerfen ein junger Athlet mit Nachdruck auf sich aufmerksam und führt mit 31,33 Metern (3 kg) souverän die hessische Bestenliste der M 13 an. Vater Christian Gundlach (SSC) stieg ebenfalls in den Wurfring und gewann mit 29,54 Metern (7,62 kg) die Wertung der M 45.

Mit 23,01 Metern (3 kg) zählt Elena Pflüger (LG Kaufungen - W 13) zu den wenigen Mädchen in Hessen, die diese technisch schwierige Übung bereits beherrschen.

Das Kugelstoßen ist die Stärke von Leon Coste (LAV Kassel). Mit 13,17 Metern (5 kg) hat der 16-Jährige aus Espenau in der männlichen Jugend U 18 in Hessen derzeit lediglich zwei Konkurrenten vor sich und zählt mit 33,88 Metern im Diskuswerfen (1,5 kg) ebenfalls zu den besten seiner Zunft im HLV.

Das kann auch Jonathan Pflüger (LAV) von sich behaupten und gehört in der M 15 in Hessen sowohl im Kugelstoßen (4 kg: 10,46 Meter) als auch im Diskuswerfen (1 kg: 29,58 Meter) zu den besten zehn. Karin Reitemeier (SSC) blieb in alle drei Übungen der W 50 erfolgreich. (zct) Fotos: Schattner

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.