TSV Retterode erwartet am Sonntag über 100 Aktive

Mit großem Ehrgeiz: Auch in diesem Jahr sind die Aktiven in verschiedenen Altersklassen bei den hessischen Waldlaufmeisterschaften gefordert, die der TSV Retterode erneut ausrichtet. Foto: TSV Retterode

Retterode. Bereits zum zwölften Mal in ununterbrochener Reihenfolge richtet der TSV Retterode am kommenden Sonntag die Landesmeisterschaften im Waldlauf aus.

Auch in diesem Jahr ist dieser Wettkampf die Auftaktveranstaltung für den WSV/HSV Nachwuchscup - eine gemeinsame Winter-Wettkampfserie des Westdeutschen- und Hessischen Skiverbandes , die um eine Sommerveranstaltung erweitert worden ist.

Auf den anspruchsvollen Laufstrecken oberhalb der Laudenbach-Arena, im Hessisch Lichtenauer Stadtteil Retterode, werden die besten Skilangläufer aus Hessen und Nordrhein-Westfalen an den Start gehen. Darüber hinaus werden sich voraussichtlich erstmals Langläufer aus dem Harz vom Niedersächsischen Skiverband anmelden.

Insgesamt rechnen die Organisatoren des TSV Retterode mit über 100 Teilnehmern, unter die sich nach ihren Wünschen auch viele Sportler aus der nordhessischen Läuferszene mischen können. Der Leistungsvergleich zwischen Skilangläufern und den Sommersportlern ist immer wieder spannend. Der erste Start erfolgt am Sonntag um 11 Uhr Uhr.

Weitere Details zur Veranstaltung gibt es auf der Homepage des TSV Retterode. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.