Straßenlauf: Dritter Rang für PSV-Männer

Wöhleke distanziert Konkurrenz

In der W 15 vorn: Monika Wöhleke (PSV). Foto: Schattner

Marburg. Neben dem Sieg von Anna Reuter (PSV Grün-Weiß Kassel) in 37:47 Minuten (wir berichteten) gab es bei der Hessischen Straßenlauf-Meisterschaft der Leichtathleten über zehn Kilometer in Marburg weitere gute Platzierungen der Athleten aus dem Kreis. Durch die schnellen Zeiten von Britta Thyssen (3. in 38:59) sowie Monika Wöhleke (11. in 42:49) ging auch der Mannschafts-Titel der Frauen in 1:59:35 Stunden und mit deutlichem Vorsprung vor der LG Bad Soden an den PSV. Zudem gewann Monika Wöhleke überlegen die Einzel-Wertung der W 55 und distanzierte dabei Irmgard Weber (Hattersheim) um zweieinhalb Minuten. In 46:38 erkämpfte Nicole Henne-Fischer (Vellmar/TSV Obervorschütz) Bronze in der W 40.

Obwohl die Männer des PSV den Fokus auf die Hessische Meisterschaft im Halb-Marathon am Samstag in Rodenbach richten und demzufolge nicht in stärkster Besetzung antraten, belegten Martin Herbold (34:50), Hendrik Franke (35:27) und Michael Wagner (35:49) unter acht Teams in 1:46:06 Stunden den dritten Rang, verloren dabei jedoch das nordhessische Duell mit der LG Eder um 18 Sekunden.

Vier Athleten brachten die Polizeisportler in der M 55 unter die ersten Sechs. Neben dem überlegenen Sieger Daniel Ghebreselasie (36:13) blieben auch Dawit Ghebremariam (4. in 39:02) sowie Peter Göring (5. in 39:21) und Thomas Reidick (6. in 39:44) unter 40 Minuten und belegten in der Mannschafts-Wertung der M 50/M 55 hinter der LG Bad Soden in 1:54:36 Stunden den zweiten Rang. Die LG Vellmar war an der Lahn sogar mit zwei kompletten Teams vertreten und erkämpfte mit der „Ersten“ in der Besetzung Karsten Deinzer (37:21), Burkhard Engel (40:46) und Helmut Osman (40:59) unter zehn Formationen in 1:59:06 Stunden den fünften Platz.

Über zehn Kilometer der weiblichen Jugend U 18 vertraten die zum Kreis Kassel zählenden Athletinnen des TSV Niederelsungen die heimischen Farben und stellten als Zweite der Team-Wertung mit Marie Gautier (43:14), Mareike Schaake (48:03) und Friederike Hüppe (49:28) in 2:20:45 Stunden und geringem Rückstand auf die LG Eintracht Frankfurt eine nordhessische Bestleistung auf. Als jeweilige Dritte in den Nachwuchs-Rennen über fünf Kilometer liefen die Niederelsunger Talente Noah Heinemann (18:02) und Anne Schwarz (19:59) die schnellsten Zeiten aus nordhessischer Sicht. (zct)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.