Wyryma ganz schnell über 1000 Meter

Hessisch Lichtenau. Acht Jugendliche des TV Hessisch Lichtenau starteten beim Volkslauf in Breitenbach über 1000 Meter. Die schnellste Zeit lief Vanessa Wyryma. Sie benötigte nur 3:32 Minuten und belegte damit den ersten Platz in ihrer Klasse WU 14. Milena und Moritz Klockmann sicherten sich jeweils dritte Ränge in ihren Klassen.

Die schnellste Zeit der Lichtenauer Teilnehmer über fünf Kilometer schaffte Friedrich Seelig bereits im Orgalauf in 20:25 Minuten. Die beste Platzierung im Hauptlauf erreichte dann Lea Ludwig. Sie siegte bei deutlich schlechteren Bedingungen in der Klasse WU 20 in 21:55 Minuten. Über zweite Plätze konnten sich Naomi Bachmann und Anne Maron freuen. Insgesamt starteten 19 der insgesamt 41 Lichtenauer über diese Distanz.

Andemaria Gesamtsieger

Von den acht TV-Athleten im Orgalauf über 9,8 Kilometer schaffte Johannes Esaak Andemaria die schnellste Zeit. Er benötigte 36:24 Minuten. Für den dritten Platz in der Klasse M 40 reichte Markus Rühling eine Zeit von 47:05 Minuten.

Auf der großen Runde über 18,8 Kilometer sicherten sich zwei der fünf gestarteten Lichtenauer erste Plätze. Johannes Esaak Andemaria gewann die Klasse MU 20 und holte gleichzeitig den Gesamtsieg in 1:13:12 Stunden. Ebenfalls vorn lag Klaus Höhre in der Klasse M 50 in 1:29:12 Stunden. (red)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.