Nordhessischen Hallen-Meisterschaft: Schade überrascht – Hog gewinnt Kugelstoßen

Zuban einsame Klasse

Gewann in Kugelstoßen: der Spangenberger Julian Hog. Foto: Schattner

BAD SOODEN-ALLENDORF. Jennifer Zuban (TSV Remsfeld) war das überragende Mädchen bei der Nordhessischen Hallen-Meisterschaft der Leichtathleten U 16 in Bad Sooden-Allendorf. Wo sonst Zentimeter entscheiden, betrug im Finale über 60 Meter der W 15 der Vorsprung der jungen Kader-Athletin vor Kira Graß (TSV Korbach) satte viereinhalb Meter. Die Theodor-Heuss-Schülerin aus Homberg ist die derzeit schnellste Sprinterin in Nordhessen und unterbot in 7,87 Sekunden locker das Leistungsbild der Frauen und der weiblichen Jugend.

Eine Stunde später lief die 15-Jährige in 9,08 über 60 Meter Hürden bis auf eine Hundertstelsekunde an den nordhessischen Rekord von Jessica Quanz heran. Da war der Sieg im Weitsprung mit 5,17 m lediglich eine erfreuliche Zugabe. Imke Hofmann (RE) als Zweite in 8,50 Sekunden über 60 Meter sowie Paula Tetem (TuSpo Borken) als Vierte in 10,95 Sekunden über 60 Meter Hürden erzielten die besten Resultate in der W 14.

Drei Jungen standen im Finale über 60 Meter der M 14. Hier ist der zweite Rang von Hendrik Schade (TuSpo Guxhagen) in 8,11 Sekunden vor Anton Umbach (RE - 8,12 s) die Überraschung des Tages. Dafür hielt sich Umbach als Erster über 60 Meter Hürden in 10,76 Sekunden schadlos. Im Kugelstoßen der M 14 ließ sich Julian Hog (TSV Spangenberg) von der anfänglichen Führung von Ben Utermarck (SSC Vellmar) nicht beeindrucken und landete im fünften Durchgang die Siegesweite von 10,12 m. Als Vierte fehlten Hog (Weit: 4,89 m) sowie Jonas Hentschel (Gux, Hoch: 1,35 m) jeweils nur wenige Zentimeter an Bronze.

Den zweiten Rang von Henrik Mohr (TB) über 60 Meter der M 15 in 7,90 Sekunden hatte selbst Trainer Manfred Heinz nicht auf der Liste. Leo Sommerlade (RE) platzierte sich im Kugelstoßen als Zweiter mit 11,18 m (4 kg). Selbst Gold war für ihn an diesem Tag möglich. (zct)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.