Leichtathletik: Nerkamp trumpft über 5000 Meter auf – Stuckhardt überrascht

Zuban sprintet zum Sieg

Jennifer Zuban Foto: Schattner

KASSEL. Der Sieg von Jens Nerkamp (PSV Grün-Weiß Kassel) über 5000 Meter der Männer war der Höhepunkt aus heimischer Sicht am ersten Tag der Hessischen Meisterschaft der Leichtathleten im Auestadion in Kassel. Bereits nach 1000 Metern löste sich der 26-Jährige vom Feld und lief in 14:51,86 Minuten einem ungefährdeten Sieg entgegen.

Überhaupt waren die 5000 m die nordhessische Parade-Disziplin. Als Zweiter schaffte Philipp Stuckhardt (LG Alheimer) die Überraschung des Tages. In 15:17,99 Minuten lief der Öko-Landwirt aus Kohlhausen bis auf drei Sekunden an seine Bestzeit heran. Mit Micha Thomas (LG Eder/4. in 15:32,70) sowie mit Martin Herbold (PSV/5. in 16:04,86) und Lorenz Funck (MT/7. in 16:30,10) platzierten sich weitere nordhessische Athleten unter den ersten acht.

Silber schaffte der Deutsche Hochschul-Meister Steven Müller (Kassel/LG Friedberg) als Zweiter in 10,76 Sekunden über 100 m. Dennis Horn (MT) steigerte sich im Vorlauf auf 11,12 und wurde im Finale in 11,24 Fünfter. Der vormalige 7,74-Meter-Weitspringer Philipp Imhof (Immichenhain) ist jetzt als Trainer im Alsfelder SC tätig und gewann mit 7,15 m erstmals seit 2004 wieder einen Titel im Freien. Mit 6,98 m sorgte Sven Eichel (SSC Vellmar) für einen nordhessischen Doppelsieg. Als Zweiter im Diskuswerfen kam Nils Kollmar (TSV Frankenberg/51,83 m) nicht an Sebastian Dietl (LG Friedberg/52,28 m) vorbei.

Entzeroth erstmals Meisteirn

Unbeeindruckt stürmte Judith Entzeroth (Spangenberg/MTV Kronberg) in 55,13 Sekunden zu ihrer ersten Landes-Meisterschaft über 400 m. Trotz Abi-Stress trat Patrizia Römer (TSV Frankenberg/14,23 m) im Kugelstoßen in Bestform an und übertraf als Einzige die 14-Meter-Marke. Silber steuerten Anna Reuter (PSV/17:28,33) über 5000 m sowie Carolin Klupsch (SSC Vellmar/5,73 m) im Weitsprung mit bei.

Jennifer Zuban (TSV Remsfeld) überzeugte über 100 m der U18 in 12,05 Sekunden. Franziska Ebert (MT) erkämpfte in 60,99 Sekunden Silber über 400 Meter und Carolin Friedrich (LAV Kassel/13,35 m) sowie Isabel Cramer (TSV Frankenberg/32,65 m) imponierten mit Bronze im Kugelstoßen und im Diskuswerfen.

Dreispringer Yannick Wiegand (TuSpo Borken) gelang mit 12,09 m der einzige Erfolg der nordhessischen Jungen und sorgte mit Luka Kunkel (LG Alheimer/11,70 m) für einen nordhessischen Doppelsieg. Als Zweiter über 800 m in 1:56,65 Minuten bestätigte Rene Persch (TSV Niederelsungen) seine gute Form. Leon Coste (LAV Kassel) sicherte sich mit 14,21 m Bronze im Kugelstoßen. (zct)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.