Block-Bezirksmeisterschaften der Leichtathleten in Edemissen

Zwei Titel für die LG

Edemissen. Erneut haben zwei Nachwuchs-Leichtathleten der LG Altes Amt ihre Klasse unter Beweis gestellt. Lara-Noelle Steinbrecher (W12) und Johannes Krähling (M14) waren bei den Block-Bezirksmeisterschaften (Fünfkampf) in Edemissen und holten sich dort jeweils den Titel.

Lara-Noelle Steinbrecher startete im Block Lauf und begann mit dem Weitsprung. Obwohl der Absprung nicht saß, kam sie auf 4,37 Meter. Über 60 Meter Hürden legte sie mit 10,77 Sekunden eine neue Bestleistung hin. Im Ballwurf folgten 41 Meter. Im Sprint über 75 Meter ließ sich die Altämterin auch von den wechselnden Winden nicht aus der Ruhe bringen. Starke 10,23 Sekunden belegen dies. Zum Abschluss ging es auf die 800 Meter. Um ihr Ziel (die Marke von 2500 Punkten) zu erreichen, musste mindestens eine Zeit von 2:26 Minuten her. Und das gelang. Am Ende zeigten die Uhren 2:24,13. Damit war Platz eins mit 2516 Punkten unter Dach und Fach. In der niedersächsischen Bestenliste steht sie damit ganz oben. Dieser Erfolg ist zugleich Steinbrechers neunter (!) Bezirkstitel in diesem Jahr.

Johannes Krähling wählte den Block Sprint/Sprung. Erste Disziplin war der Hürdenlauf (80 Meter). Bei seiner Premiere unter Wettkampfbedingungen schaffte er 14,54 Sekunden. Im Weitsprung kam er nach zwei Fehlversuchen auf 4,49 Meter, blieb aber unter seinen Möglichkeiten. Besser lief es im Speerwurf (30,34 Meter). Im Sprint über 100 Meter überzeugte der LG-Athlet dann vollauf. Stolze 12,72 Sekunden waren der Lohn. Abschließend ging es zum Hochsprung. 1,44 Meter gelangen Krähling dort. Mit 2334 Zählern wurde er so in seinem ersten Block-Mehrkampf mit 70 Punkten Vorsprung überlegen Bezirksmeister. (mwa)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.