Leyhe schafft die Qualifikation für Tournee-Auftakt

Überzeugende Vorstellung: Bei der Qualifikation zum ersten Springen der Vierschanzentournee in Oberstdorf landete Stephan Leyhe vom SC Willingen auf 128 Metern. Foto: dpa

Oberstdorf. Stephan Leyhe ist beim ersten Springen der Vierschanzentournee in Oberstdorf dabei: In der Qualifikation überzeugte Leyhe mit 128 Metern und Rang 18 (133,1 Punkte).

Knapp verpasst hat dies der zweite Springer des SC Willingen: Paul Winter erreichte mit 114 Metern (111,6 Punkte) den 49. Rang - Platz 46 hätte für die Qualifikation gereicht.

Den besten Sprung zeigte Peter Prevc: Der Slowene setzte sich vor 8000 Zuschauern mit einem Sprung auf 138,5 Meter vor Gregor Schlierenzauer aus Österreich und Noriaki Kasai aus Japan durch. Als bester deutscher Springer kam Richard Freitag mit 132 Metern auf den fünften Platz, Severin Freund wurde mit 135 Metern Zwölfter. Daneben schafften Andreas Wank, Marinus Kraus, Michael Neumayer, Markus Eisenbichler sowie Daniel Wenig, Tim Fuchs und Karl Geiger aus der nationalen Gruppe den Sprung in den Wettbewerb, der am Sonntag ab 16.30 Uhr ausgetragen wird. Leyhes Gegner bei den K.o.-Duellen wird der Russe Michail Maximotschkin sein, der in der Qualifikation mit 118 Metern auf dem 33. Platz landete.

Der Schwalefelder Leyhe war mit seiner Vorstellung zufrieden. „Wir hatten über Weihnachten eine Woche Sprungpause, deswegen musste ich im offiziellen Training erst mal wieder rein kommen. Nach den beiden Sprüngen hat’s aber wieder gepasst, die Quali war dann in Ordnung“, sagte der 22-Jährige. Sein Ziel für den Tournee-Auftakt: „Ich würde gern wieder ein paar Pünktchen mitnehmen“, so Leyhe, der aber bescheiden hinzufügt: „Ich backe lieber kleine Brötchen, will zwei gute Sprünge zeigen. Dann wird sich zeigen, was möglich ist.“

Für Paul Winter zählte in erster Linie das Erlebnis, erstmals bei einem Tourneespringen dabei zu sein: „Es ist richtig cool,“, sagte der 17-Jährige, der hinzufügte: „Auch wenn der Sprung einer meiner schlechtesten war. Aber jetzt heißt es schnell abhaken und in Garmisch wird’s besser gemacht.“ (tsp)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.