C-Junioren der JSG Sontra/Wichmannshausen I sichern sich Fußball-Hallentitel

Lichtenauer FV fehlte ein Tor

Ball am Fuß: Kaum zu stoppen waren die quirligen Angreifer des neuen Fußball-Hallenmeisters JSG Sontra/Wichmannshausen I in der Endrunde der C-Junioren. Foto: eki

Sontra. Am starken Fußball-Nachwuchs der SG Sontra/Wichmannshausen kam bei der Endrunde der besten zehn C-Junioren-Teams niemand vorbei.

Mit einem verdienten 1:0-Endspielsieg gegen den SV Reichensachsen II sicherte sich die erste Mannschaft der JSG die Hallenmeisterschaft und wurde den Vorschusslorbeeren vollauf gerecht. „Sontra/Wichmannshausen ist die beste Mannschaft und wird gewinnen“, lag Stützpunkt-Trainer Volker Krumbein mit seiner Einschätzung richtig.

Die Gastgeber drückten dem Geschehen bereits in den Gruppenspielen ihren Stempel auf, feierten vier Siege in vier Begegnungen und kassierten beim 4:1-Erfolg gegen die SG Wehretal den einzigen Treffer während des gesamten Turniers.

Auch Halbfinalgegner SV Eschwege 07 war bei der 0:4-Niederlage gegen den späteren Hallenmeister machtlos, während sich der SV Reichensachsen II im anderen Semifinale erst nach Siebenmeterschießen mit 4:1 gegen die JSG Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund durchsetzte. Nichts mit dem Ausgang auf den vorderen Plätzen hatten erwartungsgemäß die Teams aus dem Raum Witzenhausen zu tun. Enttäuscht war Volker Pforr als Trainer des Lichtenauer FV nach dem undankbaren dritten Platz seiner Schützlinge in der Vorrunde dennoch. „Ein einziges Tor gegen BSA/Berkatal/Kammerbach II hätte uns zum Weiterkommen gereicht“, klagte der LFV-Coach über die Harmlosigkeit seiner Angreifer.

Die Lichtenauer kamen nicht über ein 0:0 gegen BSA hinaus und erzielten beim 1:0-Erfolg gegen Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund nur einen einzigen Treffer in den vier Gruppenduellen. Ähnlich erging es den Kickern der SG Witzenhausen, die im abschließenden Gruppenspiel gegen Eschwege 07 nur ein 0:0 erreichten und einen Zähler hinter den Kreisstädtern auf Rang drei landeten.

D-Junioren Klasse

In der Zwischenrunde der D-Junioren (Klasse) musste die zweite Mannschaft des FC Großalmerode in der Gruppe 2 nur der JSG FSA/Wanfried II den Vortritt lassen und belegte mit 26 Punkten in zwölf Begegnungen noch vor der JSG Meißnerland II (21) Platz zwei. Parallel setzte sich Gruppensieger JSG Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund I vor Sontra/Wichmannshausen II und der SG Witzenhausen II durch. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.