Im Topspiel der 2. Kreisklasse wahrt SG Werratal II durch ein 4:0 seine Chancen

Lima nicht zu stoppen

Hatte einen Sahnetag erwischt: Oscar Lima.

Lippoldshausen. Mit einem 4:0 (2:0)-Heimsieg gegen den bisherigen Tabellenzweiten der 2. Fußball-Kreisklasse, Bonaforther SV, verkürzte die zweite Mannschaft der SG Werratal ihren Rückstand auf einen Aufstiegsplatz auf fünf Punkte. „Das war heute sehr wichtig für uns. Wir behalten somit den zweiten Platz im Blick“, sagten die SG-Trainer Stephan Meyer und Björn Maerz.

Mann des Tages war Oscar Lima, der drei Treffer erzielte. „Ich weiß gar nicht, wann mir das zuletzt gelungen ist“, freute sich der Offensivmann, der einst auch schon das Bonaforther Trikot trug. Gäste-Trainer Klaus Müller war auf Lima sauer. Der Coach hatte bei der Entstehung des 1:0 eine Unsportlichkeit ausgemacht. „Da wurde ganz klar Leo gerufen. Daraufhin hat mein Verteidiger den Ball durchlaufen lassen“, meinte Müller. Endgültig war die Sache nicht zu klären. Auf jeden Fall hätte Bonaforth, das auf mehrere Stammkräfte verzichten musste, in der ersten Halbzeit auch ohne diesen Treffer wohl hinten gelegen. Zu stark dominierten die Platzherren das Geschehen.

Nach der Pause drängten die mittlerweile mit zwei Treffern hinten liegenden Bonaforther auf den Ausgleich. Besonders Andre Trapp trieb sein Team an. Allzuviele Möglichkeiten sprangen allerdings nicht heraus. Die besten Chancen vergaben Michael Trottenberg aus nächster Entfernung und Giovanni Donateo, der knapp über den rechten Torwinkel schoss. Letzterer flog nach 72 Minuten nach wiederholten Foulspiel vom Platz. Überhaupt hatte Schiedsrichter Johann Riedl (Sichelnstein) in diesem hektischen und teilweise undiszipliniert geführten Duell viel zu tun. Rund zehnmal musste er Gelb zeigen. „Das gehört in einem solchen Spiel aber dazu. Unfair war es nicht“, meinte Björn Maerz, der nach 86 Minuten die endgültige Entscheidung durch Limas dritten Treffer sah.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Lima (5., 20, 86.), 4:0 Fuhrmann (89.).

Von Manuel Brandenstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.