Marathon: Henn strahlt nach Zieleinlauf

Frankfurt. Endlich hat es mit der neuen Bestzeit geklappt. Beim 31. BMW Frankfurt Marathon lief Tischtennisspieler Patrick Henn (VfL Veckerhagen; 500. M 30) mit 3:32:26 Stunden neuen Hausrekord und zeigte sich nach dem Zieleinlauf über den roten Teppich in die Festhalle äußerst zufrieden.

„Ich bin von Anfang an nach 3:30 Stunden-Plan gelaufen. Erst ab Kilometer 35 musste ich dem hohen Tempo mit leichten Krämpfen etwas Tribut zollen, konnte aber weiterlaufen“, erklärte Henn, der mit zwei gleichmäßigen Streckenhälften, die nur 57 Sekunden auseinanderlagen, den Grundstein für seinen persönlichen Erfolg legte. Gegenüber dem Vorjahr steigerte sich der Bezirksklassen-Spieler um 17 Minuten. (zxb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.