1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport

Endurofahrer Maxi Wills auch 2023 im Motorsport Team Germany

Erstellt:

Von: Maurice Morth

Kommentare

38. ADAC Supercross Dortmund 2023
In der Dortmunder Westfalenhalle präsentierte sich vergangenes Wochenende ein Teil des Motorsport Teams Germany 2023. Mit dabei unter anderem Maxi Wills aus Bischhausen (hintere Reihe, Vierter von links).  © ADAC Motorsport Presse

Auch im Jahr 2023 gehört der Bischhäuser Maxi Wills zum Motor Sport Team Germany. Für den Bischhäuser Endurofahrer bedeutet das erneut eine professionelle Förderung wie in 2022.

Beim ADAC Supercross in der Dortmunder Westfalenhalle präsentierte sich am vergangenen Wochenende das Motorsport Team Germany 2023 erstmals der Öffentlichkeit.

Insgesamt 33 deutsche Talente zwischen 12 und 23 Jahren werden von der ADAC Stiftung und dem Deutschen Motorsport Bund (DMSB) gefördert. Wie bereits im vergangenen Jahr wird der aus Waldkappel-Bischhausen stammende Endurofahrer Maximilian Wills dazu zählen.

Fitness, Mentaltraining, Sponsoring und mehr für die Athleten

Er wurde im vergangenen Jahr Sportler des Jahres im Werra-Meißner-Kreis und laboriert derzeit noch an einer Knieverletzung. Neben einer finanziellen Unterstützung profitieren die 33 Sportler von einem umfangreichen Angebot in unterschiedlichen Bereichen wie Fitness, Mentaltraining, Sponsoring, Medien, Fahrzeugtechnik und disziplinbezogenen Kadertrainings.

Mit den Fördermaßnahmen sollen deutsche Ausnahmetalente auf ihrem Weg in hochwertige internationale Rennserien gezielt gefördert werden. Im aktuellen Förderkader sind folgende Disziplinen vertreten: Kart, Formel, GT- und LMP, Rallye, Autocross, Motorrad-Straßenrennsport, Motocross, Enduro, Trial und Bahnsport.

Laut eigenem Bekunden ist die ADAC Stiftung Sport seit über 20 Jahren der erfolgreichste Motorsport-Talentförderer in Deutschland. Unter anderem Spitzensportler wie die späteren Formel-1-Fahrer Sebastian Vettel und Nico Hülkenberg wurden in den Anfangsjahren ihrer Karrieren von der Stiftung unterstützt. (Maurice Morth)

Auch interessant

Kommentare