Großes Interesse an Trainingsstudie

Mehr als 1000 HNA-Leser wollen fasten und laufen

Soll der Abschluss der Trainingsstudie sein: Vielleicht sind die Probanden im Mai beim Kasseler Marathon am Start. Foto:  Fischer

Kassel. Der Andrang war enorm. Mehr als 1000 HNA-Leser haben sich für die Studie des Kasseler Sportwissenschaftlers Prof. Dr. Kuno Hottenrott beworben.

In einer Untersuchung will der 56-Jährige ermitteln, was sparsame Nahrungsaufnahme in Kombination mit Lauftraining bringt. Die Frage, um die es Hottenrott geht, lautet: Bewirkt Ausdauertraining mit Fasten mehr als ohne Fasten?

Kuno Hottenrott

Anfang Januar hatten wir die Leserinnen und Leser aufgerufen, beim Fasten und Laufen mitzumachen. Dass das Interesse derart groß ist, hat Hottenrott überrascht. „Die Zahl der Bewerbungen sprengt alle Erwartungen“, sagt der Sportwissenschaftler zufrieden. In den nächsten Tagen werden Hottenrott und sein Team vom Institut für Leistungsdiagnostik und Gesundheitsförderung an der Uni Halle-Wittenberg prüfen, ob die Interessenten die nötigen Voraussetzungen erfüllen. „Und dann werden die Teilnehmer ausgelost“, erklärt Hottenrott das weitere Vorgehen.

Spätestens Anfang nächster Woche will er sich mit den ausgewählten Probanden in Verbindung setzen. Am Donnerstag, 29. Januar, folgt eine Informationsveranstaltung – Ort und Zeit werden noch bekannt gegeben. Da wird Hottenrott die Ernährungspläne verteilen und den genauen Ablauf der Studie erläutern. Die ersten Untersuchungen und Lauftests sind ab dem 6. Februar vorgesehen. Anhand der Resultate werden dann die individuellen Trainingspläne entworfen. Zum Abschluss der Studie können (nicht müssen) die Probanden am 17. Mai am Staffelwettbewerb des Kasseler Marathons teilnehmen.

Von Robin Lipke

Lesen Sie auch: Studie zu Fasten und laufen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.