Rücktritt beim Fußball-Kreisoberligateam

Coach Michael Bartholmai wirft das Handtuch bei der SG Abterode/Eltmannshausen

Zurückgetreten bei der SG Abterode/Eltmannshausen: Michael Bartholmai.
+
Zurückgetreten bei der SG Abterode/Eltmannshausen: Michael Bartholmai.

Damit war nicht zu rechnen: Michael Bartholmai ist in dieser Woche beim Fußball-Kreisoberligisten SG Abterode/Eltmannshausen zurückgetreten.

Abterode – Damit hatten die Allerwenigsten gerechnet, doch nach mit kurzer Unterbrechung fünfeinhalbjähriger Amtszeit mit dem Höhepunkt des Aufstiegs in die Fußball-Kreisoberliga in 2019/2020 hat der Trainer der SG Abterode/Eltmannshausen, Michael Bartholmai, mit sofortiger Wirkung seinen Rücktritt erklärt.

„Der Gedanke ist nicht von heute auf morgen gekommen, sondern beschäftigt mich schon seit längerer Zeit und ist die logische Konsequenz eines Prozesses“, so der 46- Jährige.

Die Gründe für seine Demission liegen im Umfeld der von ihm trainierten Elf und nicht am aktuellen Tabellenstand, der sogar noch die Möglichkeit hergeben würde, am Ende der Vorrunde Platz 6 zu erreichen. „Ich habe hier aus meiner Sicht zu oft allein gestanden, keinen zweiten Mann dauerhaft an meiner Seite gehabt“, ist er ein wenig traurig über die fehlende Unterstützung und die Entwicklung der vergangenen Monate.

Die schlechte Trainingsbeteiligung und die Mitteilung einiger Spieler, künftig etwas kürzer treten zu wollen, waren dann das Tüpfelchen auf dem I für den engagierten Coach, der nun zunächst selbst etwas kürzertreten möchte, bevor er sich eventuell einer neuen Aufgabe stellt.

„Ich habe mit dem Vorstand ein super Gespräch gehabt, sodass wir hier völlig im Reinen auseinandergehen“, wird er der SG auch in Zukunft nah verbunden bleiben, allerdings nicht mehr als Trainer. Ein Nachfolger steht noch nicht fest. Im Spiel gegen die SG Wehretal wird Sven Zuber die Geschicke von der Linie aus leiten, im Training wird vorübergehend das Trio Dirk Sterzing, Thorsten Umbach und Philipp Schuelbe die Verantwortung übernehmen. (sk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.