103 Teams am Start

MSC Braach: Zum 30. Mal geht’s „Rund um den Alheimer“

+
Was fürs Auge: Bei der 30. Rallye „Rund um den Alheimer“ mischen auch wieder historische Fahrzeuge mit. Der VW Käfer darf da nicht fehlen. 

Rotenburg. 103 Teams aus dem gesamten Bundesgebiet sind am morgigen Samstag bei der 30. Rallye „Rund um den Alheimer" des MSC Braach mit von der Partie.

Um 13.01 Uhr rollt das erste Auto in Heinebach vom Gelände der Kirchner Solar Group Richtung Rundkurs in Licherode, der ab 13.19 Uhr befahren wird.

23 historische und zirka . 80 aktuelle Rallyefahrzeuge werden mit von der Partie sein. Von Licherode aus geht es weiter nach Wüstefeld auf die ehemalige Bergrennstrecke am Stock, die nach Niedertalhausen führt. Als dritte Wertungsprüfung (WP) steht ein weiterer Rundkurs bei Sterkelshausen im Bordbuch.

Zwei MSC-Teams dabei

Veranstalter MSC Braach schickt zwei heimische Teams ins Rennen um vordere Platzierungen: Meike Maulitz aus Braach nimmt die Prüfungen mit der Startnummer 2 als Beifahrerin von Michael Rausch im Opel Ascona B in Angriff; das Ehepaar Sven und Manuela Bremicker aus Baumbach wird im Opel Corsa mit der Startnummer 57 antreten.

Weitere Duos aus der Region sind zum Beispiel Daniel Wittner/Manfred Radziej auf Renault (Eiterfeld/Rotenburg) sowie Herbert Möller/Hans-Peter Stern (Waldkappel), die im Ford Escort unterwegs sein werden.

Als Favorit gilt Vorjahressieger Jörg Schuhej mit seiner Beifahrerin Tanja Timmer im Mitsubishi. Schuhej und Timmer werden sich allerdings der Attacken hochkarätiger Konkurrenten wie Marcus Hesse/Heinke Möhrpahl oder Stafan Göttig/Axel Nörenberg erwehren müssen.

Bei den klassischen Rallyefahrzeuge werden sich unter die Mitsubishi, BMW, Opel und Volkswagen auch Exoten wie Mini Cooper, VW Käfer, Fiat X1/9 und sogar ein Trabbi mischen. Auch ein Audi Quattro oder ein heckgetriebener Ford Escort werden zu sehen sein..

Wer sich genauer informieren will, kann ab sofort an folgenden Vorverkaufsstellen das Programmheft erwerben: Avia-Tankstellen Tost in Rotenburg und Gundlach in Heinebach, Reifen Hoffmann Bebra und KFZ-Prüfstelle KÜS in Lispenhausen.

In den Heften gibt es auch Anfahrtskizzen zu den - teilweise bewirtschafteten - Zuschauerplätzen in Sterkelshausen und Licherode. Die dortigen Parkplätze sind ausgeschildert.

Die vier Wertungsprüfungs-Strecken werden ab mittags ohne nennenswerte Pausen so gut wie durchgängig befahren. Gegen 18 Uhr wird der erste Teilnehmer auf dem Firmengelände von Kirchner Solar zurückerwartet. Dort wird auch ab 21 Uhr die große Siegerehrung stattfinden. Zu dieser sind alle Interessierten herzlich eingeladen. (red)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.