Genehmigung für Großveranstaltung in Bad Emstal liegt vor – Programme gibt es ab heute

Grünes Licht für Rallye

Bereit für das Großereignis: Rallyeleiter Manfred Lenegemann vom MSC Emstal freut sich schon auf das Rennen in gut einer Woche. ARchiv-Foto: zhj

Bad Emstal. Die 20. ADAC Rallye Bad Emstal kann starten. Rallyeleiter Manfred Lengemann erhielt vom Regierungspräsidium Kassel die Genehmigung für die am 10. Oktober geplante Rallye

Die Rallye beginnt am Freitag, den 9. Oktober um 17 Uhr mit der freiwilligen Dokumentenabnahme und der technischen Abnahme im Autohaus Ostmann in Wolfhagen, in dem sich auch das Rallyezentrum befindet. Nach der Pflichtabnahme am Samstag und der Besichtigung der fünf verschiedenen Wertungsprüfungen über insgesamt 61,8 km, startet das erste Fahrzeug um 12:01 Uhr im Rallyezentrum Ostmann in Wolfhagen. Die diesjährigen Wertungsprüfungen liegen im Raum Wolfhagen, Bad Emstal und Niedenstein.

Programme zur Rallye gibt es ab heute in den Vorverkaufsstellen: Autohaus Ostmann, Wolfhagen; Shell Station, Habichtswald; Reifen Klein, Fritzlar-Lohne; Autoservice Ostmann, Wolfhagen; H.K. Möller, Bad Emstal-Balhorn; Autohaus Range, Fritzlar; Aral Center Hesse, Baunatal; und Papier Schmidt, Bad Emstal.

In diesem Jahr werden die Teilnehmer der Rallye 70 die ersten Starter sein. Danach starten die Teilnehmer der Historich (Retro) Rallye. Die ADAC Historic Rallye Bad Emstal ist der Endlauf zur Meisterschaft des Retro Rallye Cups. Ebenso wird die Rallye für die Retro Rallye Serie Nord gewertet.

Bei den Retro Teams handelt sich um Teilnehmer die die Wertungsprüfungen als Gleichmäßig-keitsrallye (Sollzeit) fahren. Sie müssen die Prüfungen in einer vorgegebenen Zeit mit einem maxi8malen Schnitt von 49 km/h fahren. Wer am genauesten die Sollzeit fährt, bekommt die wenigsten Strafpunkte.

Die diesjährige Meisterschaft ist noch nicht entschieden, da die auf den Plätzen 1 bis drei liegenden Fahrer Sven Elsenbroich, Rainer Schlesinger und Bernd Lutz nur wenige Punkte trennen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.