ADAC Bundesendlauf

Kart-Slalom: Luca Nappi triumphiert bei Rennen in Heinebach

+
Luca Nappi, bester Starter des MSC Braach.

Braach. Die besten 92 Fahrer aus Hessen und Thüringen trafen sich kürzlich in Heinebach, um die 15 begehrten Startplätze für den ADAC Bundesendlauf im Jugend-Kart-Slalom auszufahren.

Mit Hochspannung wurde die Braacher Veranstaltung auf dem Gelände der Kirchner-Solar-Group in Heinebach erwartet.

Das letzte der vier Rennen war an Spannung kaum zu überbieten. Lediglich zwei der insgesamt 92 Fahrer konnten das Ticket zur Deutschen Meisterschaft des ADAC im Vorfeld lösen. Darunter auch Luca Nappi vom MSC Braach 1980, der bereits nach drei der vier Läufe als neuer und alter Hessen-Thüringen-Meister feststand und bei seiner Heimveranstaltung nur noch gekürt werden musste.

Nach Vorläufen in vier Regionen Hessens und Thüringens startet das beste Drittel aus jeder Altersklasse in den Endläufen. Dort wiederum qualifizieren sich nur die besten drei aus jeder Altersklasse für den Bundesendlauf (Deutsche Meisterschaft des ADAC) am Nürburgring.

Neben Luca Nappi ging für den MSC Braach Bianca Hahn in der Altersklasse K4 an den Start. Durch zwei Pylonenfehler (pro gefallene Pylone zwei Strafsekunden, die auf die Gesamtzeit addiert werden) fiel sie zurück – bei ihrem Heimrennen konnte sie kein gutes Ergebnis einzufahren, obwohl sie im vorderen Drittel hätte mitmischen können.

Auch Nappi konnte nicht fehlerfrei durch den Parcour fahren, belegte jedoch in der Tageswertung Platz zwei. Knappe sechs Hundertstelsekunden fehlten ihm zu Rang eins, ungeachtet der zwei Strafsekunden.

Mit seinen beiden Wertungsläufen, die jeweils eine Sekunde pro Runde schneller waren als die Zeiten vom Rest des Feldes, gelang Nappi fast das Kunststück, bei der Hessen-Thüringen-Meisterschaft mit zwei Strafsekunden alle vier Rennen zu gewinnen. So gesellt sich nun ein zweiter Platz zu drei ersten Plätzen. Nappi wird als einer der Favoriten an den Nürburgring anreisen.

Binnen drei Jahren richtete der MSC Braach zum zweiten Mal den alles entscheidenden vierten Lauf aus und dankt Helfern und Sponsoren der Veranstaltung. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.