Kart-Slalom: Veranstaltung in Braach ein Erfolg - auch für heimische Fahrer

In der Fahrt nicht zu stoppen: Luca Nappi lag in Braach in der Klasse 3 zunächst weit vorn, bevor ihn ein Ausrutscher zurückwarf. Er ist wahrscheinlich bei den Endläufen der Saison dabei. Fotos: Walger

Heinebach. 120 Kinder waren beim 10. Lauf der Jugend-Kart-Slalom-Veranstaltung des ADAC Hessen-Thüringen dabei, die der MSC Braach veranstaltete. Sie waren zwischen acht und 17 Jahren alt.

Beim Kartslalom soll die Geschicklichkeit im Umgang mit motorisierten Fahrzeugen bewiesen werden. Der Parcours hat verschiedene Schwierigkeiten: Spurengasse, Slalom (Schweizer), Teilkreisel (Pizza-Stück), Ypsilon und ähnliche. Für umgefahrene Pylonen oder ausgelassene Figuren gibt es Strafsekunden, die zur Fahrzeit addiert werden. So schnell und so fehlerfrei wie möglich - das ist die Devise. Ein Trainings- und zwei Wertungsläufe sind zu fahren.

Im Endlauf: Bianca Hahn vom Ausrichter MSC Braach war Siegerin der 2. Klasse. Am Ende betrug ihr Vorsprung auf den Zweiten etwa zwei Sekunden.

Der MSC Braach war in den Klassen 2 bis 5 sehr gut vertreten, sodass das erste Team mit Tim Bengsch, Niklas Bambey, Marcel Bremicker und Ciro Nappi den dritten Rang Platz und das zweite Team mit Bianca Hahn, Luca Nappi und Felix Arend den vierten Platz erreichten.

Auch in den Einzelwertungen war der gastgebende MSC sehr stark. In der 2. Klasse war Bianca Hahn hervorragend unterwegs und setzte sich trotz zweier Strafsekunden mit einem deutlichen Vorsprung von mehr als zwei Sekunden verdient auf den ersten Rang. Tim Bengsch, der erst in diesem Jahr mit dem Karttraining begonnen hat, erreichte einen guten 10. Platz.

In der 3. Klasse fuhr Luca Nappi eine unglaubliche Trainigszeit, die er in dem ersten Wertungslauf bestätigte. Danach lag er mit Abstand vorn. Dann aber unterlief ihm ein Fehler, sodass er im zweiten Wertungslauf zwölf Strafsekunden einfuhr. Damit landete er nur auf dem 16. Platz.

In der 4. Klasse fuhr Felix Arend einen sehr guten Trainingslauf, den er allerdings wegen einsetzenden Regens nicht wiederholen konnte. Nach Reifenwechsel arbeitete er sich durch den zweiten lauf auf Rang fünf vor.

Quergestellt 

In der 5. Klasse fuhr Marcel Bremicker im ersten Wertungslauf eine sehr gute Zeit, doch im Halteraum stellte sich das Kart quer und schob eine Pylone aus der Markierung. Im zweiten Wertungslauf fuhr er die schnellste Runde, was ihm trotz der zwei Strafsekunden den 3. Platz sicherte. Ciro Nappi fuhr wie gewohnt sehr harmonisch und erreichte fehlerfrei den 2. Platz mit nur einer Hundertstel Abstand zur Siegerin. Neuzugang Niclas Bambey fuhr fehlerfrei auf den 14. Platz.

Damit stand die Gesamtwertung über zehn Läufe des Jugend-Kart-Slaloms der region Nord im ADAC Hessen-Thüringen fest. Klasse 2: 6. Bianca Hahn, 13. Tim Bengsch. Klasse 3: 1. Luca Nappi, Klasse 4: 7. Felix Arend, Klasse 5: 3. Ciro Nappi, 4. Marcel Bremicker, 16. Niclas Bambey. Bianca Hahn, Luca Nappi, Felix Arend, Ciro Nappi und Marcel Bremicker werden wohl bei den Endläufen dabei sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.