Motocross: Hessencup in Laisa lockt - über 200 Fahrer erwartet

Sie bestimmen das Bild auf der Strecke „Auf der Hänge“ bei Laisa: Motorräder (hier der Klasse 5) unterwegs beim Hessencup. Foto:  R. Hartmann

Laisa. Nun schon zum dritten Mal nach 2012 und 2013 laden die Motocross-Freunde Laisa (MCF) am Wochenende zum Motocross-Hessencup ein.

Am 13. und 14. Juni lockt das sportliche Spektakel mit den dröhnenden Maschinen auf zwei oder auch vier Rädern erneut hunderte von Zuschauern zum Streckengelände „Auf der Hänge".

Wolfgang Kratzert vom MCF Laisa, der für die Abnahme der Fahrzeuge verantwortlich ist und sich auch um die Pressearbeit kümmert, verspricht für das Wochenende spannende Rennen und „spektakuläre Sprünge auf einer nur wenig veränderten, fordernden Strecke“.

Auf das richtige Feeling bei Motocross-Rennen dürfen sich die vielen Fans in Laisa auf jeden Fall freuen. Denn die Veranstalter kündigen rasante Rennen mit Spitzenfahrern, bei heißem Wetter mit viel Staub, bei Regen auch mal mit spritzendem Matsch an. Kurz gesagt: laute Motorengeräusche und ein Hauch von Benzin werden in der Luft liegen.

Gemeldet haben im Vorfeld bereits 200 Starter. Wolfgang Kratzert rechnet mit „noch 50 bis 80 Nachmeldungen. Es wird einiges los sein auf der Hänge“.

Der Motocross-Hessencup ist eine Rennserie für Solo-Motorräder und Quads und wurde einst von verschiedenen hessischen Motorsportvereinen initiiert. Unter der Fahne des ADAC und des DMV wird diese Serie seit 1995 jährlich mit im Schnitt sieben bis zehn Rennveranstaltungen in ganz Hessen ausgetragen.

Folgende Klassen werden im Hessencup unterteilt: bei den Solo-Motorrädern 50 ccm, 65 ccm, 85 ccm, MX2, MX2-Jugend, MX1-Open, Senioren, Classic, Twinshock und Damen. In der Classic-Klasse sind Motorräder bis Baujahr 1972 zu sehen. Bei den Twinshockrennen gehen in der Regel Fahrzeuge vom Baujahr 1973 bis 1983 auf die Strecke. Außerdem am Start sind Quads, unterteilt in Jugendquad sowie die Quad-Open-Klasse.

Auch der Ausrichter MCF Laisa schickt seine Fahrer ins Rennen: Als Lokalmatadoren dabei sind unter anderem Mica Engelhardt (Klasse 65 ccm), Andre Orth (MX1), Michael Seipp (Hobby und Einsteiger) oder Harald Weide aus Fronhausen (Klasse Senioren).

Der fünfte Lauf des Hessencups in Laisa beginnt an beiden Tagen um 8 Uhr mit Training und dauert bis 18 Uhr, bis zur Siegerehrung. (had)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.