Grasbahn: Andrew Appleton bei EM dabei

Paul Cooper vorn

In Aktion: Paul Cooper (vorn) hält von der Spitze weg das Feld in Schach. Foto: nh

Melsungen. Grasbahnfahrer Paul Cooper vom MSC Melsungen hat in Teterow (Mecklenburg-Vorpommern) den Bergringpokal gewonnen. Bei der 60. Ausgabe setzte sich der Brite im Handicaprennen bereits nach zwei Runden an die Spitze des Fahrerfeldes und verteidigte diese Führung bis zum Schluss. Nach 2012 ist es sein zweiter Erfolg beim Bergringrennen.

Schon am Tag zuvor war Cooper das Maß aller Dinge und ließ im Finallauf nach einem Blitzstart das gesamte Fahrerfeld hinter sich. Von der Spitzenposition aus gewann er in souveräner Manier sein erstes „Grünes Band“.

Im südfranzösischen St. Macaire konnte MSC-Fahrer Andrew Appleton beim zweiten Halbfinale zur Europameisterschaft der Solisten alle Vorläufe gewinnen und zog als Punktbester ins Finale ein. Dort setzte er sich ebenfalls souverän durch und löste damit das Ticket für das Finale der Europameisterschaft.

Neben Andrew Appleton hat sich auch Paul Cooper als zweiter MSC-Fahrer für das Finale qualifiziert, welches Mitte August in Hertingen ausgetragen wird. (axl)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.