Mit der Werra-Meißner-Rallye beginnt in unserer Region die Motorsportsaison

Die Räder drehen sich wieder

Das Safetycar ist auch bereit: Die Motorsportler haben ihre Wagen auf Vordermann gebracht – die Werra-Meißner-Rallye kann kommen. Foto: nh

Rotenburg/Weissenborn. Der RSC Rotenburg als Mitveranstalter und seine Rallyeteams starten am Samstag mit der Werra-Meißner-Rallye R 70 in der Gemarkung der Gemeinde Weißenborn in die neue Saison.

Rund um Weißenborn hat die Veranstaltergemeinschaft wieder ein tolles Konzept für die Teilnehmer und Zuschauer erarbeitet, verspricht der Verein. Die Aktiven haben mehr Wertungsprüfungskilometer zu absolvieren, den Fans werden interessante Zuschauerplätze zur Verfügung gestellt. Der Wechsel von einer zur anderen Wertungsprüfung kann zu Fuß bewältigt werden.

Neben der leicht abgewandelten Start-Ziel-Prüfung „Sonnenscheinweg“ (WP 1, 4, 7) sowie der unveränderten Start-Ziel-Prüfung „Breitau-Grandenborn“ (WP 2, 5, 8) steht eine neue kurze Start-Ziel-Prüfung „Weißenborn“ (WP 3) an. Die Wertungsprüfungen 6 und 9 „Kringel“, die als Rundkurse angelegt sind, versprechen besonders interessant zu werden.

Im ersten Durchgang des Rundkurses sind zwei Runden plus Ausfahrt zu bewältigen. Im zweiten und letzten Durchgang sind im Gruppenstart fünf Runden plus Ausfahrt zu absolvieren.

Schon jetzt haben sich mehr Teilnehmer als im Vorjahr angemeldet. Mit von der Partie sind auch Rallyeteams vom RSC Rotenburg. Uwe Wagner/Sebastian Lang (Rotenburg/Homberg-Efze) starten im neu aufgebauten BMW M 3. Beifahrer Manfred Radziej (Rotenburg) wird seinem Chauffeur Jörg Löwer (Schwarzenborn) im BMW 318 iS das Gebetbuch vorlesen.

Sicherheit

Bernd Neumann, Leiter der Streckensicherung, schickt vor dem ersten Teilnehmer Carsten Alexy und Marc Wetzel mit der Startnummer 0 auf die Strecke. Mit dieser Kontrollfahrt will er die Sicherheit für die Zuschauer und die Motorsportler noch erhöhen.

Die Veranstaltergemeinschaft besteht aus den Vereinen RSC Rotenburg, AC Meißner, MSC Bad Sooden-Allendorf, MSC Weißenborn und MSC Werratal-Witzenhausen. (red)

www-werra-meissner-

rallye.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.