Kart: 92 Piloten stellten sich in Allendorf in fünf Klassen der Konkurrenz

Vollgas über 400 Meter

Die zwei schnellsten Mädels vom AMSC Lahn-Eder: (von links) Melina Bomhoff und Stefanie Schneider. Foto: gh

Allendorf. 92 junge Piloten sind vergangenes Wochenende beim 1. Lauf zur Nordhessischen Meisterschaft des ADAC Hessen-Thüringen in Allendorf auf dem Viessmann-Gelände an den Start gegangen.

Den Anfang machten die jüngsten Kart-Fahrer der Klasse eins, in der sich 17 Starter der Konkurrenz stellten – Max Pfuhl vom MSC Espenau-Vellmar siegte. Conner Karnik aus Birkenbringhausen ging für den AMSC Lahn-Eder in der Klasse 2 an den Start – und stand am Ende ganz oben auf dem Podest. Mattis Lauterbach aus Frankenberg landete auf Rang zehn. Die jungen Fahrer hatten noch Glück, denn sie konnten ihren Parcours im Trockenen beenden – Regenreifen hingegen waren für die älteren Sportler angesagt. Der Bad Wildunger Marcel Schminke vom AMSG Schwalmstadt-Frielendorf sicherte sich den Sieg der Klasse 3, Sina Lauterbach aus Frankenberg, die für den AMSC Lahn-Eder antritt, fuhr auf Platz sechs und Maximilian Kroll aus Frankenberg (AMSC) kam auf Rang elf von 20 Startern.

Nicole Kozlewski (Frielendorf) entschied die Klasse 4 für sich, Klasse 5 ging an Nils Reinerts vom MSC Espenau-Vellmar, dicht gefolgt von Stefanie Schneider (AMSC). Ihre Teamkollegin Melina Bomhoff erkämpfte sich Rang neun vor ihrem Kollegen Maurice Miklitsch.

Lob an Miklitsch

Der AMSC Lahn-Eder belegte in der Teamwertung Platz drei hinter der Mannschaft aus Frielendorf. Rang eins ging an den MSC Espenau Vellmar. Bevor das Rennen startete, fand eine Streckenbesichtigung der Schiedsrichter statt, die ein großes Lob an den Jugendleiter des AMSC Lahn-Eder, Carsten Miklitsch, aussprachen. Miklitsch hatte mit dem Organisationsteam gute Arbeit geleistet und einen neuen Parcours für die jungen Teilnehmer aufgebaut. Bevor dann gewertet wurde, hatte jeder Starter einen Probelauf und zwei Wertungsläufe auf dem circa 400 Meter langen Parcours vor sich. (gh) Foto: bf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.