Motorradsport: Fritz Spenner und Jens Kuck gewinnen beim Fischereihafen-Rennen

Zwei Siege für Bretter-Stall

Bunt und in klasse Signalfarben: die Yamaha MT-09 von Bretters Zweiradshop unterwegs mit Jens Kuck auf dem Fischereihafen-Rennen Foto:  Karl-Heinz Kalkhake/ nh

Bottendorf. Für das Racing-Team von Bretters Zweirad-Shop ist der erste Saisonhöhepunkt, das 58. Internationale Fischereihafen-Rennen in Bremerhaven, über Pfingsten gelaufen – und das überaus erfolgreich.

„Unsere beiden Fahrer haben klasse Platzierungen hingelegt“, freute sich Klaus Bretter, Chef der heimischen Motorradschmiede am Wickersdorfer Ring 3. Sowohl Fritz Spenner, als auch Jens Kuck feierten Siege für den Bretterstall. „Die Atmosphäre bei diesem klasse Motorrad-Event war wieder einmalig“, berichtete Bretter über die Pfingsttage an der Küste, zu denen er selbst bereits zum sechsten Mal vor Ort weilte, seine Fahrer und die Maschinen betreute und die Rennen mit über 50-jähriger Tradition mit vielen hunderten Zuschauern verfolgte.

Reifen von Continental

Und seine schnellen Maschinen starten mit ausgereiften Contireifen aus Korbach; so geht der Dank des 37-Jährigen auch an Unterstützer aus der Kreisstadt.

Mit am Start für das Bretter-team Pilot Fritz Spenner aus Schwalmstadt: Im ersten Rennen legte Spenner auf einer Triumph Speed Triple 8 nicht nur in 1:46.883 auf dem 2,67 Kilometer langen Kurs die schnellste Runde vor. Er gewann zur Freude des Bretter-Teams auch das erste Rennen. Im zweiten Lauf landete Spenner dann auf Rang fünf.

Am Start für die „Bottendorfer Bretter“ in Bremerhaven auch Motorrad-Profi Jens Kuck aus Dinkelsbühl auf Bretters bunter 140 PS starken Yamaha MT-09. Und auch er fuhr wie Spenner in der Klasse 2 - Fishtown Twins und Triples - im zweiten Rennen zum Sieg vor dem Marburger Reinhard Stracke.

Jens Kuck, gelernter Maschinenbaumechaniker und Zweiradmechaniker, fuhr mit 18 Jahren erste Straßenrennen. Bekannt ist der 1974 in Aachen geborene Profi durch das Motormagazin „Grip“, berichtet Klaus Bretter. Für das Magazin berichtet Kuck von Rennen, Bikermessen und Motorrad-Tests. Seine Videos sind bei den Motorradfans sehr beliebt. Auch von seinem Rennen für das Bretter-Team in Bremerhaven wird Kuck einen Beitrag verfassen. „Der Sendetermin steht allerdings noch nicht fest“, sagt Klaus Bretter.

Nun blickt der Firmenchef aus Bottendorf auf die nächsten Aufgaben, denn die Saison geht ja weiter. Geplant ist ein weiterer Gaststart mit Jens Kuck bei der Deutschen Meisterschaft auf dem Hockenheimring.

Von Hans Dreier

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.