1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport

Fußballer Mustafi und Yigit wechseln zur SG Hessen/SVA/SpVgg

Erstellt:

Kommentare

Wechselt zur SG Hessen/SpVgg Hersfeld: Bekim Mustafi, der einst mit dem SVA Bad Hersfeld in der Hessenliga spielte.
Wechselt zur SG Hessen/SpVgg Hersfeld: Bekim Mustafi, der einst mit dem SVA Bad Hersfeld in der Hessenliga spielte. © Friedhelm Eyert

Es bewegt sich wieder etwas bei der SG Hessen/SVA/SpVgg. Oliver Wiedemann vom Fußball-B-Ligisten bestätigt Bekim Mustafi und Mehmet Yigit als Neuzugänge, die zuletzt für den Kreisoberligisten SG Niederaula/Kerspenhausen spielten.

Niederaula/Bad Hersfeld - Es sollen nicht die einzigen Neuzugänge bleiben. Neben Mustafi (33) soll auch Daniel Hess – zuletzt Heenes/Kalkobes – wieder zu seinem alten Verein zurückkehren.

Mustafi spielte insgesamt zehn Jahre beim SVA Bad Hersfeld, darunter auch ein Jahr in der Hessenliga. „Es bestand immer ein guter Draht zu den Verantwortlichen in Asbach, besonders zu Bernd Rudolph“, sagt Mustafi, ein Cousin von Weltmeister Shkodran Mustafi. Man habe sich zusammengesetzt und sich unterhalten, sagt der Bebraer. Man könne aber auch in der B-Liga nichts erzwingen. „Das haben wir zuletzt in Niederaula gesehen. Dort waren wir aufgrund zahlreicher Zugänge der große Favorit – und sind gescheitert“, so Mustafi. Und auch in den unteren Ligen werde Fußball gespielt. „Wir haben ein paar Mal in Niederaula in der Zweiten ausgeholfen, auch dort gibt es Qualität.“

Neben Mustafi verlassen auch Jan Ullrich (zum Hessenliga-Aufsteiger Weidenhausen), Moritz Würl (Neuenstein), Dennis und Tom Pierce (Ziel unbekannt), Lukas Gemming (Barockstadt) und Zafer Bavli (Heenes/Kalkobes) die SGN. Neu sind dagegen neben Fabian Wozniak von Aulatal auch Nico Fälber (Hattenbach) sowie Tom Bunselmeyer (Zweitspielrecht Niedersachsen) sowie Dennis Kießner, Nico Sandhofen (beide SG Hessen/SVA/SpVgg) und Sören Bläschke (vereinslos). Ebenfalls ihr Glück in der von Ernest Veapi trainierten Kreisoberligamannschaft wollen die A-Junioren Alexander Völker, Giuliano Begeja, Janosch Most, Laurin Rohrbach und Robin Herwig (alle JFV Aulatal) probieren.

Die Neuzugänge der SG Niederaula: Stehend von links Ernest Veapi (Trainer 1. Mannschaft), Laurin Rohrbach, Alexander Völker, Giuliano Begeja, Sören Bläschke, Henning Rös (Trainer 2. Mannschaft). Vorn von links: Nico Fälber, Tom Bunselmeyer, Janosch Most, Fabian Wozniak.
Die Neuzugänge der SG Niederaula: Stehend von links Ernest Veapi (Trainer 1. Mannschaft), Laurin Rohrbach, Alexander Völker, Giuliano Begeja, Sören Bläschke, Henning Rös (Trainer 2. Mannschaft). Vorn von links: Nico Fälber, Tom Bunselmeyer, Janosch Most, Fabian Wozniak. © Verein

Die Niederaulaer Trainer Veapi und Henning Rös (2. Mannschaft) konnten beim Trainingsauftakt in Niederaula 30 Spieler begrüßen. Das für Mittwoch anberaumte Spiel gegen den Gruppenliga-Neuling Lütter muss allerdings ausfallen. Lütter hat derzeit Personalprobleme.

Auch Fußball-Regionalligist SG Barockstadt meldet einen weiteren Zugang. Almir Ziga (26) wechselt aus der Regionalliga Nord vom SSV Jeddeloh II zur SG Barockstadt. Er soll bei der SGB im defensiven Mittelfeld seine Qualitäten einbringen.

Der defensive Mittelfeldspieler wurde in der Jugend in Meppen ausgebildet, ehe sein Weg ihn nach Jeddeloh führte. In sieben Spielzeiten kam er dort auf 134 Spiele und 18 Tore. „Almir soll ein wichtiger Baustein bei uns werden. An ihm waren noch einige andere Vereine interessiert. Er ist ein gestandener Führungsspieler, der mit seinem Spielverständnis und seine Spielintelligenz unser Aufbauspiel mit prägen wird“, sagt Volker Bagus, sportlicher Leiter.  (Hartmut Wenzel mit rg)

Auch interessant

Kommentare