Radsport: Jedermannrennen um die Tour d’Energie startet am 27. April / Anmeldungen seit Anfang Januar möglich

Neue Einzelwertung bei der Tour

Ein Jedermannrennen als Teilnehmermagnet: 2005 startete die erste Tour d’Energie. Zur runden Geburtstagsausgabe 2014 werden wieder über 3000 Aktive erwartet. Foto: Jelinek

Göttingen. Die Tour d’Energie ist aus dem südniedersächsischen Sportkalender längst nicht mehr wegzudenken. Kein Wunder deshalb, dass der Termin für die zehnte Auflage des beliebten Radsport-Jedermannrennens längst feststeht. Die runde Geburtstagsauflage steigt am 27. April. Erwartet werden dann wieder mehr als 3500 Radsportler, die auf den beiden Rundkursen in die Pedale treten werden.

Dank der beiden Hauptsponsoren, die Sparkasse Göttingen und die Stadtwerke Göttingen AG, ist die nahe Zukunft des Rennens gesichert. Seit dem ersten Rennen im Jahr 2005 waren schon mehr als 20 000 Radfahrer dabei. Angefangen hat die Tour einst mit 900 Teilnehmern, damals war das Rennen noch eingebettet in die Niedersachsenrundfahrt der Profis. Während dieses Mehr-Etappen-Rennen längst wegen finanzieller Probleme in Verbindung mit der Dopingproblematik gestrichen wurde, erfreut sich das Jedermannrennen großer Beliebtheit. 2013 hatten 3500 Radsportler gemeldet, die große Schleife über 100 Kilometer war bereits Wochen vor dem Renntermin ausgebucht.

Der Streckenverlauf der zehnten Tour bleibt unverändert. Zum dritten Mal in Folge wird das Rennen an der Göttinger S-Arena gestartet. Von dort aus werden die Teilnehmer neutralisiert im Konvoi zum Rosdorfer Kreisel geführt, bei dem die offizielle Zeitnahme beginnt. Den geographischen und gleichzeitig auch emotionalen Höhepunkt bietet der Hohe Hagen mit seinem steilen Anstieg und der rasanten Abfahrt. Das Ziel befindet sich unverändert auf der Bürgerstraße auf Höhe der Gauss-Weber-Anlage. Wie immer wird im Zielbereich den Zuschauern ein vielfältiges Rahmenprogramm geboten.

Zum runden Geburtstagsrennen haben die Organisatoren der Göttinger Sport und Freizeit GmbH (GoeSF) die Anmeldung zum Rennen vereinfacht. Es werden keine Login-Daten mehr benötigt, und die Menüführung gestaltet sich übersichtlicher – das neue Design der Homepage macht’s möglich. Zusätzlich wird mit der Altersklasse „Master 5“ eine weitere Einzelwertung eingeführt. „Die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass sich vermehrt ältere Sportler für die Teilnahme an der Tour d’Energie begeistern. Diese Entwicklung wollen wir unterstützen und den Sportlern einen Leistungsvergleich mit Teilnehmern ihres Alters ermöglichen und diese außergewöhnliche Leistung würdigen“, begründet GoeSF-Geschäftsführer Alexander Frey diesen Schritt.

Anmeldungen werden seit dem 6. Januar entgegen genommen. Informationen und Anmeldungen unter: www.tourdenergie.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.