Eisenacher Handballer starten ins Training - Ex-Melsunger Hruby mit dabei

Neues Trio für den ThSV

Durchsetzungsstark: Kreisläufer Petr Hruby (Mitte, hier noch im Melsunger Trikot) verstärkt den ThSV Eisenach. Foto: Hahn

Eisenach. Schwitzen für den Erfolg, heißt die Devise für die Akteure des Handball-Zweitbundesligisten ThSV Eisenach in den nächsten Tagen und Wochen. Am vergangenen Montag rief ThSV-Coach Adalsteinn Eyjolfsson seine Schützlinge nach der Urlaubspause erstmals wieder zusammen. Gegenüber der Vorsaison gibt es einige personelle Veränderungen bis hinein in den Anschlusskader.

Aus dem Stammaufgebot der Saison 2009/10 sind die Rückraumspieler Pavel Prokopec (Essen), Krisztian Szep-Kis (Karriereende) und Christoph Jauernik (aktive Laufbahn verletzungsbedingt beendet, in den Trainerstab gewechselt) sowie Martin Hoffmann (unbekannt) nicht mehr dabei.

Aus dem Anschlusskader haben Julian Krüger (Duderstadt), Manuel Blezinger (Budenheim), Johannes Drieß (Gelnhausen), Andreas Nositschka (eventuell auch Gelnhausen).

Als Neuzugänge für die bedeutungsvolle Saison, in der es um die Qualifikation für die eingleisige Zweite Liga geht, begrüßt der ThSV die Rückraumspieler Eryk Kaluzinski (HSV Hannover), Gabor Langhans (Füchse Berlin) und den erstligaerfahrenen Petr Hruby (MT Melsungen, Stralsunder HV, zuletzt Halle). Der 21-jährige Linkshänder Langhans (2,00 Meter) soll vornehmlich im rechten Rückraum für Druck sorgen. Hruby, 29-jähriger Kreisspieler mit der Erfahrung von 85 Länderspielen für Tschechien, soll in der Defensive Spezialaufgaben übernehmen.

Als dritten Neuzugang vermeldet Eisenach Rückraum-Shooter Kaluzinski. Der 33-Jährige markierte zuletzt für Hannover bei 28 Einsätzen 157 Tore.

Testspiel bei SVH Kassel

Neben dem umfangreichen Trainingsprogramm gilt es zahlreiche Testspiele zu bestreiten. Ein Trainingslager in Bad Blankenburg ist vom 21. bis 24. Juli geplant. Außerdem kommt Eisenach zum Internationalen Sparkassencup (3. bis 7. August). Am 18. August steht ein Test bei Regionalligist SVH Kassel, der vom ehemaligen Eisenacher Nachwuchskoordinator Stefan Albrecht trainiert wird, auf dem Programm. Bereits am 21. August steigt das erste Pflichtspiel der neuen Saison in der 1. DHB-Pokalrunde beim Regionalligaaufsteiger SC DHfK Leipzig. Punktspielauftakt ist am Samstag, 28. August, mit einem Heimspiel gegen Titelanwärter Bergischer HC.

Dauerkarten (auch Halbjahres-Dauerkarten) in der ThSV-Geschäftsstelle (dienstags von 9 bis 12 und donnerstags von 9 bis 12 und 14 bis 18 Uhr). Weitere Informationen unter 0 36 91/8 28 00 und 7 23 60.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.