Fußball-Kreisoberliga: Niederaula watscht Bebra ab

Niederjossa gelingt der Coup

Fußball, Kreisoberliga, Niederaula/Kerspenhausen - Bebra 4:0, links Fabian Koch
+
Feiner Einstand: Niederaula – links der zweifache Torschütze Fabian Koch – feierte einen 4:0-Sieg gegen die FSG Bebra.

Die SG Niederaula/Kerspenhausen feierte zum Saisonauftakt der Fußball-Kreisoberliga einen 4:0-Erfolg über Bebra, Niederjossa/Breitenbach gelang ein überraschendes 3:0 bei der favorisierten MMR.

SG Niederaula/Kerspenhausen - Bebra 4:0 (1:0). Der SG Niederaula gelang ein Einstand nach Maß. Vor 250 Zuschauern entwickelte sich ein gutes und schnelles Kreisoberligaspiel.. Zunächst war Bebra am Drücker. Die scharfen Hereingaben von Josko Sut oder von Daniel Kaufmann wurden jedoch eine sichere Beute von Niederaulas Keeper Marvin Freisinger. Niederaulas erster gefährlicher Vorstoß führte gleich zum 1:0. Als Moritz Würl auf der rechten Seite im Strafraum gefoult wurde, ließ sich der Ex-Bebraer Bekim Mustafi die Chance nicht nehmen und verwandelte den Strafstoß sicher (33.). Mit der Einwechslung von Mehmet Yigit kam mehr Schwung ins Niederaulaer Angiffsspiel. Die Folge: Das 2:0 durch Rückkehrer Fabian Koch, der auf halblinks einen Pass von Yigit aufnahm und flach ins rechte untere Eck vollendete – ein feiner Treffer (66.). Mit dem 3:0 erneut durch Koch nur drei Minuten später war die Partie entschieden. Diesmal hatte Mustafi flach zugespielt. Der eingewechselte Tobias Hartung setzte mit dem 4:0 den Schlusspunkt.

Tore: 1:0 Mustafi (33), 2:0,3:0 Koch (66./69.), 4:0 Hartung (88.).

VfL Philippsthal - SG Gudegrund/Konnefeld 2:1 (2:1). Beiden Mannschaften merkte man in einer nervösen und zerfahrenen Partie die zehnmonatige Punktspielpause an. Der Aufsteiger aber spielte trotzdem mutig mit und ging in der 28. Minute durch ein Kopfballtor von Marcel Heisse nach Flanke von rechts auch in Führung.

Doch der Ausgleich folgte auf dem Fuß, als André Zimmermann eine Einzelaktion ins rechte untere Eck abschloss. Als in der 38. Minute Federico Stiebing einen langen Ball erlief und den Abwehrspieler versetzte, hieß es 2:1. In einer spannenden zweiten Halbzeit hatte Philippsthal etwas mehr vom Spiel, vergaß aber bei einem Konter in der Schlussphase den Sack zuzumachen. Tore: 0:1 Heisse (28.), 1:1 Zimmermann (29.), 2:1 Stiebing (38.).

SG Wildeck - FSG Hohenroda 3:0 (2:0). Die Gastgeber überzeugten durch die konsequentere Chancenauswertung. André Veselcic erkämpfte sich nach einem langen Pass den Ball im Strafraum und lupfte den Ball über Keeper Mosebach zum 1:0 (18.). Zehn Minuten später erhöhte Lukas Hebeler mit einem satten 25-Meter-Schuss in den Winkel auf 2:0 (28.). Als Tom Pierce in der 62. Minute nach einem Steilpass auf 3:0 ausbaute, war die Entscheidung gefallen. Die Wildecker Abwehr stand gut, Hohenroda erarbeitete sich kaum zwingende Torchancen.

Tore: 1:o Veselcic (18.), 2:0 Hebeler (28.), 3:0 Pierce (62.), Gelb-rot: Roth (85.) wegen weiderholten Foulspiels.

SG Heinebach/O. - SV Steinbach II 2:0 (0:0). Die Gastgeber legten gut los und besaßen auch gleich vier gute Chancen durch Jonas Dick, Dominik Linke und Spielertrainer Andy Kurz. Doch erst in der 71. Minute fiel das 1:0 nach einer kuriosen Situation. Lorenz Marg zog in einem Zweikampf aus 30 Metern ab - der Ball flog direkt in den Winkel, wobei Steinbachs Keeper Pappert zu weit vor seinem Kasten stand. Mit dem 2:0 (84.) durch Dick per 15-Meterschuss war die Entscheidung gefallen.

Tore: 1:0 Marg (71.), 2:0 Dick (84.)

SG Neuenstein - SG Haunetal 5:2 (2:1). Einstand nach Maß für Aufsteiger Neuenstein. Den frühen Schock, den Gäste-Spielertrainer Denis Masic den Neuensteinern mit dem 0:1 verpasste, musste der Neuling erst einmal verdauen. Haunetal hatte ein deutliches Übergewicht – und plötzlich stand es 1:1, nachdem Daniel Schwarz per Heber erfolgreich war.

Und es kam noch schlimmer für die Gäste, die weiter das reifere Team stellten. Nachdem Dominik Oelschläger zunächst scheiterte, verwandelte Christian Pfeiffer den Abpraller zum 2:1. Drei Minuten später war es dann Oelschläger selbst, der seinem Vater Steffen mit dem 3:1 das passende Geburtstagsgeschenk bereitete. Und Schwarz - erneut per Heber - stellte sechs Minuten später auf 4:1. Die Vorentscheidung. Danach trafen beide Teams noch einmal. Und nach dem Abpfiff jubelte der Aufsteiger.

Tore: 0:1 Masic (2.), 1:1 Schwarz (18.), 2:1 Pfeiffer (40.), 3:1 Oelschläger (48.), 4:1 Schwarz (54.), 4:2 Schott (65.), 5:2 Hassan (83.)

SC Rasdorf - SG Festspielstadt/SpVgg/SVA 1:2 (0:2). Erster Dreier für die Festspielstadt: Grundlage war ein Doppelpack von Emmanuel Crawford und Neuzugang Yannik Hofmann kurz vor der Pause. Hersfeld war spielerisch das bessere Team – Rasdorf hielt kämpferisch dagegen. In der zweiten Halbzeit besaßen beide Mannschaft Tormöglichkeiten. Rasdorfs Anschlusstreffer kam zu spät.

Tore: 0:1 Crawford (41.), 0:2 Hofmann (43.), 1:2 Wiegand (88.).

SG Ausbach/Friedewald - FSV Hohe Luft 0:3 (0:1). Die Gäste aus Hersfeld wurden ihrer Favoritenrolle beim Neuling gerecht. Dieser hielt in der ersten Halbzeit aber gut mit und verkaufte sich recht ordentlich. Doch Hohe Luft hatte die bessere Spielanlage und in Doppeltorschützen Tim Hartwig den Matchwinner.

Tore: 0:1 Braun (22.), 0:2, 0:3 Hartwig (46., 53.)

Gelb-rot: Krause (80, Ausbach/F.)

SG Dittlofrod/Körnbach - ESV Weiterode 1:2 (1:1). Die Gastgeber mussten unter ihrem neuen Trainer Alin Cotan gleich eine Heimniederlage verkraften. Dabei hatte es mit der frühen Führung durch Kraus zunächst so gut begonnen. Der Ex-Asbacher Sven Wrzos entschied die Partie mit seinem Treffer Mitte der zweiten Halbzeit für die Gäste.

Tore: 1:0 Kraus (8.), 1:1 Fernandes Rosas (66.). 1:2 Wrzos (66.).

SG MMR - SG Niederjossa/Breitenbach 0:3 (0:2). Welch eine Überraschung: Die Gäste, die in der vergangenen Saison mit fünf Punkten abgeschlagner Tabellenletzter waren, landeten beim Mitfavoriten einen Auswärtssieg. In der ersten Halbzeit kauften sie den ersatzgeschwächten Gastgebern mit robuster Spielweise den Schneid ab und legten mit zwei Treffern den Grundstein zum Sieg. MMR konnte das Spiel nicht mehr drehen – am Ende war die Enttäuschung groß.

Tore: 0:1 Ostafiichuk (35.), 0:2 Manss (43.), 0:3 Schwab (63.)

Kreisliga A1: Friedlos - Schenklengsfeld/R/W 0:1, Sorga/Kathus - Espanol Bebra 4:2, Braach - Haselgrund/B. 1:4.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.