Nordhessencup

Martin Herbold glänzt über 20 Kilometer in Wolfhagen

Hans-Gerrit Auel

Wolfhagen. Drei der sechs Gesamt-Siege gingen beim vierten Durchgang zum Nordhessencup in Wolfhagen in den Schwalm-Eder-Kreis.

In 1:10:50 Minuten gewann Martin Herbold (TuSpo Borken) das Langstrecken-Rennen der Männer, musste sich allerdings auf dem Kurs „Rund um den Graner Berg“ den Sieg mit dem zeitgleichen Florian Engel (LG Vellmar) teilen. Als Zweiter der M 45 mischt Olaf Misch (MEG/ 1:21:59) ebenso in der Serien-Wertung seiner Alterklasse mit wie Peter Brede (Ungedanken/1:35:57) in der M 55.

Über zehn Kilometer ist der Wettstreit um die Serien-Punkte ebenfalls voll entbrannt. Rene Wildner (MT/2. in 41:40) und Ulli Lattek (TSV Obervorschütz/3. in 41:56) liegen in der M 45 in Lauerstellung. Manuela Schmoll (SG Chattengau/49:21) hat in der W 45 lediglich Birgit Kurzhals (LG Vellmar) noch vor sich.

In 17:51 Minuten gewann Lorenz Funck (MT) die Gesamt-Wertung über 5 km und distanzierte Nils Wolkonski (TSV Niederelsungen/18:27) um mehr als eine halbe Minute. Unter fünf weiteren KlassensSiegen ragen die Erfolge von Christoph Möller (MT/M 30/18:43) sowie von Hans-Gerrit Auel (SV Niedergrenzebach/M 45/20:17) heraus.

Nach dem vierten Sieg in Folge ist Bernd Knauff (SC Neukirchen/25:33) auf dem Weg zur erfolgreichen Pokal-Verteidigung, während Maximilian Hartmann (MT/U 16/23:47) und Achim Ossig (MT/M 65/25:43) die Medaillenränge erreichen können.

Den vierten Erfolg feierte Luise Zieba (MT/20:12) über fünf Kilometer der Frauen. Als Gesamt-Dritte gab Jolina Vaupel (TSV Geismar/21:58) ihren Einstand im Cup. In der W 45 baute Nicole Ramus (Gei/23:57) ihre Führung weiter aus. Sibylle Ebinger (MT/31:33) schaffte in der W 65 den zweiten Sieg. (zct) 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.